Essen

Im Video: Darum war die Entschärfung der Zehn-Zentner-Bombe im Essener Nordviertel so gefährlich

Darum war die Entschärfung der Essener Zehn-Zentner-Bombe so kompliziert

Im Essener Norden wurde am Freitag ein amerikanischer Blindgänger entschärft. Doch diese Entschärfung war besonders kompliziert, da der Zünder deformiert war. Feuerwehrsprecher Mike Filzen, erklärt warum.

Im Essener Norden wurde am Freitag ein amerikanischer Blindgänger entschärft. Doch diese Entschärfung war besonders kompliziert, da der Zünder deformiert war. Feuerwehrsprecher Mike Filzen, erklärt warum.

Beschreibung anzeigen

Essen. Am Donnerstagabend wurde auf einer Baustelle am Berthold-Beitz-Boulevard/ Ecke Bamlerstraße eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Doch die Entschärfung erwies sich bei dem Zehn-Zentner-Blindgänger als besonders schwierig: Die amerikanische Bombe hatte einen britischen Aufschlagszünder, der außerdem auch noch deformiert war.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bombe in Essen mit deformiertem Zünder ist entschärft

Lkw-Unfall auf der A40 sorgt für langen Stau im Berufsverkehr

• Top-News des Tages:

Kawoooom! Was du in Duisburg-Meiderich gehört hast, war ein Blitzeinschlag der höchsten Kategorie

Horror in Wuppertal! Gelsenkirchener (23) entreißt fremdes Kind (5) den Eltern und springt mit ihm vor einfahrenden Zug

-------------------------------------

Warum sich die Entschärfung am Freitag deswegen als besonders kompliziert erwies, erklärt Feuerwehr-Sprecher Mike Filzen im Video.

Weitere Infos zu der Räumung und Entschärfung findest du auch hier >>

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen