Essen

Eklat bei Prozess gegen Samir B. – Richter wütend: „Das wird sich das Gericht nicht bieten lassen!“

Samir B. wird angeklagt, seine Verlobte brutal mit Messer und Beil getötet zu haben.
Samir B. wird angeklagt, seine Verlobte brutal mit Messer und Beil getötet zu haben.
Foto: Volker Hartmann
  • Eklat beim Prozess gegen Samir B.
  • Zeigte der Angeklagte vor Gericht Esra C.s Angehörigen den Stinkefinger?
  • Richter reagiert auf Anschuldigungen wütend

Essen. Schon einige Male flogen beim emotionalen Prozess nach der Tötung von Esra C. (†26) sprichwörtlich die Fetzen. Immer wieder hat der vorsitzende Richter Jörg Schmitt Mühe, entbrannte Diskussionen zwischen Verteidigung und Staatsanwaltschaft zu beruhigen. Einmal sah er sich gar gezwungen, Zuschauer aus dem Gerichtssaal zu werfen.

Auch am siebten Prozesstag musste sich Schmitt bemühen, die Fassung zu wahren. Auslöser war ein Hinweis des Verteidigers von Esras ältester Schwester, der fassungslos macht.

-------------------------------------

• Mehr zu diesem Prozess:

„Wir müssen Mama wieder ausgraben“ – Geschichte über Sohn (7) der getöteten Esra C. (†26) rührt im Prozess zu Tränen

Prozess gegen Samir B. in Essen: Mutter der getöteten Esra C. (†26) stürmt tränenüberströmt aus dem Gerichtssaal

• Top-News des Tages:

Warum sich Steinmeier in Marxloh eine „Schrottimmobilie“ nur kurz von außen ansieht

16 Kassen, 200 Mitarbeiter! Hier entsteht die größte Aldi-Filiale der Welt

-------------------------------------

Immer wieder soll der wegen Totschlags angeklagte Samir B. (35) in unbeobachteten Momenten der Mutter und den Schwestern der Getöteten den Stinkefinger gezeigt haben.

Die Mutter von Esra C. berichtet außerdem, dass B. an nahezu jedem der bisher sieben Prozesstage heftige Beleidigungen lautlos mit den Lippen in ihre Richtung formte.

>> Neue Beweise: WhatsApp-Chat belastet Samir B. schwer

Richter Schmitt reagierte erschrocken auf diese Anschuldigungen, die B. bestritt, und machte eine wütende Ansage: „Das hört ab sofort auf! Wenn das stimmt, soll sich derjenige schämen, denn das ist ein unmögliches Verhalten“, sagte er in sehr strengem Ton in beide Richtungen.

„Das wird sich dieses Gericht nicht bieten lassen“, stellte er mit erhobener Stimme klar und kündigte Konsequenzen an, sollte etwas Derartiges beobachtet werden. Er positionierte die Justizbeamten im Saal so, dass sie B. künftig von allen Seiten beobachten.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 

EURE FAVORITEN