Eine Dankeschön für die Lebensretter

Über Ostern schmückten selbstverzierte Vasen die Polizeiwache Süd auf der Norbertstraße in Rüttenscheid. Hiermit bedankte sich die Familienangehörige eines Mannes, der am 9. Januar, gegen 6.25 Uhr früh, ohne Bewusstsein vor der Inspektionswache auf dem Gehweg lag. Es stellte sich später heraus, dass der Fußgänger einen Herzstillstand erlitten hatte.

Eine Polizistin fand den Bewusstlosen rechtzeitig. Gemeinsam mit zwei Kollegen leisteten sie Erste Hilfe und begannen mit einer Herzdruckmassage. Der Passant überlebte und ist inzwischen auf dem Wege der Besserung ist.

In der Woche vor Ostern kam dann für die Wache Süd die große Überraschung. Vor der Dienststelle standen am frühen Morgen mehrere Deko-Vasen. Alle Vasen waren in akribischer Handarbeit festlich verziert. Unter anderem mit Weihnachts- und Ostermotiven. Diesem Geschenk lag ein mehrseitiger Brief bei. Ihm war zu entnehmen, dass sich eine Familienangehörige bei den Lebensrettern bedanken wollte. „Noch immer fehlen mir ausreichende Worte, um Ihnen zu danken“, schrieb die Unbekannte in ihrem Brief. Die Reaktion der Kollegen: Das hat gut getan.

EURE FAVORITEN