Einbruch: Brutaler Eindringling bedroht Frau (23) mit Messer

Die Ermittler des Raubkommissariats der Essener Polizei fahndet nach einem Einbrecher und einem Räuber.
Die Ermittler des Raubkommissariats der Essener Polizei fahndet nach einem Einbrecher und einem Räuber.
Foto: Jan Woitas
  • Unbekannter bricht in Katernberger Haus ein und bedroht Tochter (23) der Familie mit Messer
  • Geschwister retten sich, indem sie in ein Zimmer flüchten und die Tür sichern
  • Ermittler veröffentlichen Phantombild des Gesuchten

Essen. Die Ermittler des Raubkommissariats fahnden mit einem Phantombild nach einem Einbrecher und Räuber. Wie die Essener Polizei am Dienstag erklärte, drang der Mann am 4. Februar gegen 18.20 Uhr in ein Haus an der Straße Neuhof im Stadtteil Katernberg ein.

Obwohl von außen deutlich erkennbar war, dass sich die Bewohner im Haus befanden, und obwohl die Hunde der Familie anschlugen, brach der Unbekannte ein Kellerfenster auf und zwängte sich hindurch. Die Tochter (23) der Familie schaute nach, warum die Hunde bellten, und entdeckte den Unbekannten im Haus. Der Mann, der mit einem Messer bewaffnet war, kam der jungen Frau hinterher. Die 23-Jährige flüchtete in ein Zimmer. Ihr erwachsener Bruder half ihr, die Tür vor dem Unbekannten zu sichern, während der Täter erfolglos versuchte durch die Tür zu gelangen.

Der Mann flüchtete schließlich mit Bargeld aus dem Haus. Experten fertigten mit Hilfe der Zeugen ein Phantombild von dem Mann. Hinweise an die Essener Polizei unter: 0201/829-0.

 
 

EURE FAVORITEN