Eckhard Nagel verlässt 2015 die Uniklinik

Foto: WAZ FotoPool

Prof. Eckhard Nagel, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen, wird seine Tätigkeit zum 1. September 2015 nach dann fünf Jahren beenden und für eine zweite Amtszeit nicht zur Verfügung stehen. „Nach reiflicher Überlegung habe ich mich aus persönlichen Gründen entschieden, vertragsgemäß nach Bayern zurückzukehren“, sagte Nagel. Der Mediziner war bis zu seinem Engagement in Essen in Bayreuth tätig. „Mein Wunsch ist es, bis zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit allen Beteiligten die begonnenen Projekte im Sinne des Universitätsklinikums erfolgreich weiterzuführen“, so Nagel. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats des Uniklinikums, Prof. Dr. Dieter Bitter-Suermann, bedauerte die Entscheidung. Nagel habe etwa mit dem Erwerb neuer Einrichtungen „wichtige Impulse“ gesetzt. Dazu zählten die Realisierung und der Ausbau des Westdeutschen Protonentherapiezentrums Essen (WPE), die Inbetriebnahme des Medizinischen Zentrums oder die begonnene Umsetzung des Baus einer modernen Kinderklinik. Foto: Konopka

 
 

EURE FAVORITEN