Essen

Dreiste Unfallflucht: Kombi rast in Nissan und haut dann einfach ab

In Essen raste ein Kombi in einen Nissan. Der Fahrer fuhr davon.
In Essen raste ein Kombi in einen Nissan. Der Fahrer fuhr davon.
Foto: imago stock&people / imago/Ralph Peters

Essen. Dreiste Fahrerflucht in Essen. Ein Unbekannter rast mit silbernem Kombi viel zu schnell in einen Nissan und haut dann einfach ab.

Zu dem Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen um 7 Uhr in Essen Kettwig. Ein Nissanfahrer (55) stand vor der roten Ampel auf der Mendener Straße - er wollte nach rechts in die Graf-Zeppelin-Straße abbiegen.

Kombi raste viel zu schnell an

Augenzeugen sahen wie der Kettwiger „grün“ bekam und in die Kreuzung fuhr. Plötzlich rauschte ein silberner oder grauer Kombi von der Meisenburgstraße mit viel zu hoher Geschwindigkeit an und krachte in den Wagen des Kettwigers.

Der Nissan drehte sich um die eigene Achse und blieb stark beschädigt stehen. Der oder die Fahrerin des Kombis hielt nach dem Unfall kurz an der Haltestelle „Wellmuth" an und gab dann einfach Gas.

Polizei sucht Hinweise

Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen auf den silbernen oder grauen Kombi. Der Wagen muss im Frontbereich beschädigt sein. Zeugen bittet die Polizei dringend, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden.

Weitere Nachrichten:

Grausamer Fund in Dorsten: Wilderer enthauptet Reh - und einen Hund

Mann (34) bricht in Hagener Pizzeria ein - doch der Besitzer (35) trickst ihn einfach aus

Im Video: Haariger Verlust für Weitspringerin

EURE FAVORITEN