Essen

Drei Jungs schießen in Essen auf Mädchen (10): Sie wollten Geld und Nintendo

Mit einer Spielzeugpistole schoss ein Junge in Essen auf ein Mädchen.
Mit einer Spielzeugpistole schoss ein Junge in Essen auf ein Mädchen.
Foto: imago stock&people / imago/CHROMORANGE

Essen. Sie waren gerade einmal zwischen zwölf und 13 Jahre alt: Sie maskierten sich, überfielen zwei Mädchen (10 und 12) und schossen eines davon sogar an.

Die Polizei konnte am Montagmittag drei Jungs aufgreifen, die zwei Mädchen auf einer Parkanlage am Riehlpark in Frohnhausen überfallen hatten. Die Jungs hatten sich weiße Masken übergezogen und wollten von den Mädchen Geld und einen Nintendo haben.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Für die Tochter des toten Zeltbauers: Spendenkonto nach Unfalltod auf dem Rü-Oktoberfest eingerichtet

Essener Polizei fahndet öffentlich nach Einbrecher - dabei saß der schon längst im Knast

Coffee-to-Go: Rüttenscheid ist ab jetzt Plastikbecher-freie-Zone

-------------------------------------

Als die beiden Mädchen ihnen Geld und das Spielgerät nicht gaben, hielt einer der Jungs die 10-Jährige am Arm fest. Als diese sich losriss, schoss der Junge auf ihr Gesicht, traf sie an der Wange.

Glücklicherweise blieb das Mädchen unverletzt, es hatte sich nur um eine Spielzeugpistole gehandelt.

Mädchen flüchteten nach Hause

Zusammen mit ihrer Freundin rannte sie nach Hause, verständigte gemeinsam mit ihrer Mutter die Polizei.

Die Beamten konnten die Jungs am Westbahnhof aufgreifen. Sie kamen zuerst in die Wache, wurden später ihren Eltern übergeben.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

EURE FAVORITEN