Essen

Drei brutale Raubüberfälle in einer Nacht in Essen-Borbeck: Polizei sucht Zeugen

Die Unbekannten schlugen einem ihrer Opfer in Essen-Borbeck mit der Faust ins Gesicht.
Die Unbekannten schlugen einem ihrer Opfer in Essen-Borbeck mit der Faust ins Gesicht.
Foto: dpa/Symbolbild

Essen. Drei Mal in einer Nacht begingen sie brutale Überfälle: Die Polizei sucht zwei Männer, die am späten Donnerstagabend kurz hintereinander mehrere Menschen in Essen-Borbeck angriffen und ausraubten.

Der erste Überfall passierte gegen 22 Uhr. Ein 18-Jähriger war zu Fuß auf der Kappenbergstraße auf dem Heimweg, als zwei Männer ihn nach dem Weg fragten.

Sie schlugen ihn mit der Faust ins Gesicht

Als er stehenblieb, um den Unbekannten zu helfen, schlug einer der beiden ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der 18-Jährige stürzte zu Boden, die beiden Täter raubten ihm die Jacke, in der sich Wertgegenstände befanden, berichtet die Polizei. Der junge Mann erlitt einen Schock und leichte Verletzungen, er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Kurze Zeit später schlugen die Täter erneut zu - in unmittelbarer Nähe: Ein 15-Jähriger ging durch den Park an der Armstraße, um etwas aus dem Wagen seines Vaters zu holen, als sich ihm die beiden Männer in den Weg stellten. Einer der beiden schlug ihm ins Gesicht, der andere durchsuchte seine Taschen und entwendete Bargeld sowie persönliche Gegenstände. Auch der 15-Jährige kam mit einem Schock und leichten Verletzungen zur Erstversorgung in ein Krankenhaus.

31-Jährige fällt zu Boden

Gegen 1 Uhr morgens passierte dann der dritte Überfall: Diesmal hatten die Täter es auf eine 31 Jahre alte Essenerin abgesehen. Die Frau hatte kurz zuvor den Sparkasten in einem Ladenlokal an der Marktstraße geleert und war mit dem Inhalt des Kastens auf dem Weg zu ihrem Auto, das am Weidkamp geparkt war.

Plötzlich stieß ihr jemand in den Rücken, woraufhin die Frau zu Boden fiel. Die Täter entrissen ihr die Handtasche und entfernten sich in Richtung Bahnhof Borbeck, wie die Frau später aussagte.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Einbrecher-Banden: Polizei Oberhausen warnt Bewohner von Mehrfamilienhäusern

Um 2 Uhr! Darum kreiste letzte Nacht ein Hubschrauber über Essen-Borbeck

Feuer-Nacht in Essen-Katernberg: Haus mit 26 Parteien geräumt, Mutter und Kleinkind im Krankenhaus

-------------------------------------

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Beide sind etwa 1,80 Meter groß und zwischen 18 und 25 Jahre alt. Sie sprachen gebrochen deutsch und sahen "südländisch" aus, teilt die Polizei mit.

Polizei sucht Zeugen

Beide haben schwarze kurze Haare. Einer der Täter trug eine Baseballmütze, der andere hatte einen Dreitagebart und eine auffällige Zahnlücke.

Zur Tatzeit trugen die Unbekannten dunkle Kleidung, einer der beiden hatte eine helle Hose an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/8290 bei der Polizei zu melden.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN