Essen

Dieser Essener erobert die Laufstege der Top-Designer. In Frauenkleidern

Foto: derwesten.de
  • Der Essener Veit Alex arbeit als Model für die großen Designer der Republik
  • Er ist dabei in Frauenkleidern unterwegs
  • Veit Alex ist kein Transvestit. Die Klamotten sind seine Berufskleidung

Essen. Bei der Frage nach dem Lidschatten versteht Veit Alex die Welt nicht mehr. Der Essener hatte gerade bei der Visagistin Platz genommen. Wenige Minuten noch, dann sollte er in Mönchengladbach sein erstes Foto-Shooting als Model haben.

Der 21-Jährige, 1,86 Meter groß, gerstenschlank, Haare mittellang mit modischem Undercut, war einige Tage zuvor bei Facebook dafür angeschrieben worden. „Es hat alles einen seriösen Eindruck gemacht“, erinnert sich Veit Alex. Und trotzdem schockierte ihn die Frage der Stylistin im April vor zwei Jahren: „Welche Farbe soll denn dein Lidschatten haben?“

Rein ins Abendkleid und in die High-Heels

Ob die ihn foppen wollten, dachte Veit Alex dann kurz. Wollten sie aber nicht. Nur in Frauenkleider stecken. Das hatten sie ihm vorher nur nicht gesagt. Doch so groß der Schreck im ersten Moment war, so groß war auch seine Neugier, was wohl hinter dieser skurrilen Idee des Designers stecken könnte.

Also rein ins Abendkleid und in die High-Heels. Veit Alex erstes Mal auf hohen Schuhen. Er ist direkt ein Naturtalent. Das Shooting? „Absolut komisch“ im ersten Moment. Es klappte dank der vielen Anweisungen der Fotografin dann aber fast mühelos.

Die Bilder: „Fantastisch“, sagt er, als er sie auf dem Rückweg nach Essen auf seinem Handy sieht. In der Galerie siehst du die Verwandlung:

Warum der Designer ihn als Frauenmodel buchte, fand er später heraus. Von Karneval gab es nämlich ein Foto von ihm auf Facebook, auf dem er zum Spaß als Frau verkleidet war. Mit langem Kleid. Veit Alex: „Der Designer muss darauf gestoßen sein.“

Karriere startet durch

In der Modewelt ist das momentan der absolute Trend. Und Veit Alex traf die Vorstellung des Designers genau - obwohl er ein Mann ist. Nach seinem Auftritt hatte Veit den Presserummel sicher.

Nachdem die Bilder veröffentlicht waren, dauerte es keinen Monat, bis er Zusagen von drei weiteren Designern hatte. Immer als Frau. Für Veit Alex kein Problem.

Berlin, Köln, Hamburg: Veit Alex ist viel unterwegs für seinen Traumberuf. Doch so wie er im Inneren immer Mann bleiben wird, bleibt Essen immer sein Rückzugsort. Warum sagt er dir im Video:

Gab es bei ihm denn schon immer den Wunsch, Model zu werden? Wenn auch eins für Frauenkleider? „Ich wusste immer, dass ich was mit Kunst machen wollte. Jetzt bin ich selbst Kunst geworden", sagt der 21-Jährige.

Da verwundert es nicht, dass er bei Dreiviertel seiner Aufträge als Frau gebucht wird. Und deshalb immer häufiger Kleid statt Jeans trägt.

Seine Haare sind heute schulterlang, nur der Undercut ist geblieben. Doch in Frauenkleidern wirkt Veit Alex grazil, fast schon zerbrechlich.

Du präsentierst dich und das Outfit

Ändert er also etwas an seinem Verhalten, sobald er in eine Frauenrolle schlüpft? „Rolle wäre das falsche Wort. Du machst als Model einfach Posen, die du im echten Leben nicht machen würdest. Auch als männliches Model. Die Arbeit ist Show, du präsentierst dich und das Outfit", verrät er.

Hatte er bei den ersten Castings noch das Problem, dass er weder Kleider noch High-Heels besaß, ist das heute anders. Der Kleiderschrank des Esseners ist prall gefüllt mit Designer-Kleidung.

Seine Arbeitskleidung, wie er sagt: „Ein Arzt trägt seinen Kittel auch nur im Krankenhaus und ein Bauarbeiter seinen Blaumann auf der Baustelle. So ist das auch bei mir und meinen Frauenklamotten. Mein Inneres bleibt gleich, nur der Look ändert sich.“

Die Kleider bekommt er von den Designer oft nach seinen Jobs. Und davon hat er in den letzten Jahren eine ganze Menge gemacht: Eine Haarshow für L’Oréal, einen Job für den Kosmetikhersteller MÄC. Veit Alex zierte die italienische Voque und weltweit das Cover des Elegant Magazins. Auch bei der Berlin Fashion Week ist er gelaufen.

Bald geht es zum Shooting nach Dublin. Eine große Frisörkette will ihn für ihre Kampagne im nächsten Jahr.

Noch mehr hübsche Menschen:

„Victoria’s Secret“-Engel erstmals in Paris auf dem Laufsteg

Nicole Kidman zeigt sich ganz natürlich im Pirelli-Kalender

 
 

EURE FAVORITEN