Essen

Deutsche Bahn sperrt mehrere Strecken in NRW: Das müssen Pendler jetzt wissen

Deutsche-Bahn-Pendler müssen sich in den Herbstferien auf zahlreiche Einschränkungen einstellen. (Symbolbild)
Deutsche-Bahn-Pendler müssen sich in den Herbstferien auf zahlreiche Einschränkungen einstellen. (Symbolbild)
Foto: dpa/Symbolbild

Essen. Schlechte Nachrichten für Pendler in NRW: Wie die Deutsche Bahn mitteilte, werden in den Herbstferien zahlreiche Strecken gesperrt.

Wie schon in der Vergangenheit nutzt die Deutsche Bahn die Ferienzeit für Bauarbeiten an Gleisen, Weichen und Haltestellen. Auf folgenden Strecken kommt es deshalb zu Zugausfällen und veränderten Fahrplänen.

Deutsche Bahn sperrt diese NRW-Strecken in den Herbstferien

Pendler müssen sich in der Ferienzeit vom 14. bis 26 Oktober auf Einschränkungen bei den Linien RE1, RE2, RE9, RE20, RE42 sowie den S-Bahnlinien S1, S3, S4 und S6 einstellen.

Insbesondere das Ruhrgebiet ist von den Sanierungsarbeiten betroffen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Ikea in NRW überfallen: Mitarbeiter gefesselt +++ Bewaffnete Männer auf der Flucht +++

Schüler feiern wilde Party bei Kreisliga-Verein in Essen – dann eskaliert es! „Unmenschliches Verhalten“

• Top-News des Tages:

Fridays for Future: Mit DIESER Aktion sorgt die Regierung für eine Eskalation – „Das verzeihen wir euch nicht“

Polizeiruf 110 (ARD): Zuschauer entdecken DIESES winzige Detail – und freuen sich

-------------------------------------

RE42: Haltestellen in Essen und Mülheim entfallen

So müssen Pendler etwa in der ersten Ferienwoche zwischen Haltern am See und Dülmen auf Zugausfälle bei den Linien RE2 und RE42 einstellen. Alternativ hat die Deutsche Bahn einen Schienenersatzverkehr (SEV) angekündigt.

In der zweiten Ferienwoche werden die Züge des RE42 Richtung Mönchengladbach zwischen Gelsenkirchen und Duisburg umgeleitet. Die Halte in Essen und Mülheim entfallen. Dafür steuert der RE42 alternativ Essen-Altenessen und Oberhausen an. Die Züge der Gegenrichtung sind davon nicht betroffen.

Schienenersatzverkehr zwischen Essen und Düsseldorf

Außerdem fällt die S6 zwischen Essen Hauptbahnhof und Düsseldorf-Derendorf zwischen dem 11. und 25. Oktober aus.

+++ Bahn: RRX in Gefahr? Anwohner haben schlimmen Verdacht +++

Die Züge aus Richtung Köln werden dann nach Düsseldorf-Unterrath umgeleitet. Von dort aus fahren sie weiter bis zum Düsseldorfer Flughafen. Zwischen Essen und Düsseldorf-Unterrath fährt ein SEV.

Weitere S-Bahn-Strecken gesperrt

Auf den Linien S1 und S3 zwischen Bochum und Essen müssen Fahrgäste einzelne Zugausfälle einkalkulieren. Denn vom 7. bis 28. Oktober werden auf der Strecke Weichen erneuert. Hier kann es immer wieder zu vereinzelten Streckensperrungen kommen.

+++ Schock–Bericht über Dortmunder Wohnhaus! Schrecklich, was sich in diesem Haus abspielt +++

Dauerhaft wird hingegen die Strecke der Linie S4 von Unna nach Dortmund gesperrt. Zwischen dem 11. und dem 21. Oktober fallen hier alle Züge aus. Stattdessen fahren Busse.

Sperrung bei Aachen

Weiter westlich wird zwischen dem 13. und 21. Oktober die Strecke zwischen Düren und Aachen gesperrt. Auch hier setzt die Deutsche Bahn einen Schienenersatzverkehr ein. (mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN