Essen

Ihr habt abgestimmt! Das ist die beste Eisdiele in Essen

Die stolzen Besitzer der Stadtbesten Eisdiele: Davide de Toni und Simonetta Pasqualotti.
Die stolzen Besitzer der Stadtbesten Eisdiele: Davide de Toni und Simonetta Pasqualotti.
Foto: FUNKE Foto Services
  • DER WESTEN kürt die beste Eisdiele der Stadt
  • Über 1.000 Votes für traditonsreiche Eisdiele
  • Nutzer in sozialen Netzwerken: „Obwohl ich mittlerweile in Duisburg wohne, komme ich für dieses Eis extra in die Stadt“

Essen. Kultfaktor Eiscafé: Einige Eissalons der Stadt werden von unseren Lesern ganz besonders geschätzt. Darum haben wir haben dich gefragt: „Wo gibbet die beste Eisdiele in Essen?“ Deine Antwort? Auf der Mülheimerstraße in Essen-Frohnhausen.

Das Eiscafé Casal ist der Gewinner unseres Besten-Votings. Über 1.000 begeisterte Eisfans haben das Eiscafé Casal via Kommentarfunktion bei Facebook und im seperaten Voting auf Platz 1 gewählt.

Mehr als 1000 Votes für Eisdiele mit langer Tradition

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Das Ergebnis ist nicht repräsentativ - aber zeigt ein deutliches Stimmungsbild.

Als eine Eiskugel noch 10 Pfennig kostete..

Die Erfolgsstory des Eiscafés Casal begann, als die Kugel Eis noch für 10 Pfennig zu haben war: 1969. Der Vater des heutigen Inhabers landete damals als 33-Jähriger ohne ein Wort Deutsch zu sprechen in Frohnhausen: Luigino de Toni übernahm das seit 1950 bestehende Eiscafé der Familie Casal und machte ein Kult-Eiscafé daraus.

In Sachen Eis, gab es früher die Klassiker: Vanille, Schokolade, Nuss, Zitrone und Erdbeere. Selfmade stand im Vordergrund: Selbst die Eiswaffel wurde im Casal noch komplett selbstgebacken.

Schon als kleiner Junge ging der heutige Chef Davide de Toni seinem Vater im Eissalon öfter zur Hand. In den Sommerferien putze er Tische ab, sah dem Personal dabei zu, wie es das Eis herstellte und bediente auch den ein oder anderen Gast.

Heute ist er nicht nur der Besitzer, sondern auch ausgebildeter Eiskonditor.

Heute: Salz-Karamel Eis und andere ausgefallene Sorten als Publikumsmagnet

Auch heute wird das Eis von Davide de Toni und seinem Team nahezu stündlich selbstgemacht. Im Eislabor wird die streng geheime Rezeptur der Familie jeden Tag angewandt. Viele ausgefallene Sorten, wie das Biereis und das Salz- Karamel-Eis, werden heute zusätzlich zu den Klassikern angeboten.

Immer wieder gibt's im Casal auch neue Eissorten zu entdecken: Das „Crock-Eis,“ gehört seit kurzem dazu. Dieses Schoko-Nougat-Eis erinnert geschmacklich an eine beliebte mit Goldfolie umhüllte Süßigkeit.

Für viele Gäste ein Höhepunkt: Im Laufe der Saison wird es eine weitere Eis-Neuheit im Casal geben. Wie die heißt, und worauf du dich konkret freuen darfst, wird bald vom Eiscafé selbst veröffentlicht.

Insgesamt machen alle 36 Geschmacksrichtungen den Reiz des Eiscafés aus.

Preise: Jede Eiskugel kostet im Casal 1 €, die Sauce 0,80 Cent und Eisbecher zwischen 5 und 6 €.

Öffnungszeiten: Täglich 11- 20:30 Uhr (Im Sommer je nach Wetterlage bis 22 Uhr)

Adresse: Mülheimer Str. 62, 45145

Hier kannst du dir das Voting nochmal anschauen:

(mj)

Weitere Themen:

Antifa will AfD-Wahlkampf-Veranstaltung in Essen massiv stören - Was sagt die Polizei?

Aufgepasst! Fake-Polizist „POK Schneider“ machte zehn Essener Haushalte unsicher

„Zuhören. Entscheiden. Handeln“: Hat Laschet seinen Wahlkampf-Slogan bei der SPD geklaut?

 

EURE FAVORITEN