Essen

Darum stehen bei der Stauder-Brauerei in Essen die Bänder still

Die Mitarbeiter der Stauder-Brauerei in Essen streiken. (Symbolbild)
Die Mitarbeiter der Stauder-Brauerei in Essen streiken. (Symbolbild)
Foto: imago

Essen. Bei der Stauder-Brauerei in Essen wird am Freitag die Bierproduktion gedrosselt.

Grund ist ein Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten alle Stauder-Beschäftigten aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft mehr Druck auf die Essener Brauerei in Tarifverhandlungen aufbauen. Das berichtet die WAZ.

Stauder-Brauerei: Mitarbeiter „empört“

Bis jetzt seien die Verhandlungen nicht erfolgreich gelaufen. „Nach zwei Verhandlungen sind wir weit davon entfernt, ein Tarifergebnis zu erzielen. Die Kolleginnen und Kollegen sind über das letzte Angebot der Arbeitgeberseite zu Recht empört“, sagt Adnan Kandemir, Gewerkschaftssekrität bei der NGG-Region Ruhrgebiet der WAZ.

Auf Nachfrage von DER WESTEN wollte sich eine Sprecherin der Stauder-Brauerei zu den laufenden Tarifverhandlungen nicht äußern.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Bauer sucht Frau“-Star Anna aus Essen: Schock-Foto aus dem Krankenhaus

18-Jährige auf beliebter deutscher Ferieninsel getötet – Opfer soll schwanger gewesen sein

• Top-News des Tages:

Duisburg: SEK sprengt Tür und landet in falscher Wohnung

Häftling türmt aus Sicherheitsverwahrung in NRW: 31-Jähriger ist „hochgefährlich und unberechenbar“

-------------------------------------

Drohen Lieferengpässe bei Stauder?

Nach Angaben der Brauerei-Sprecherin habe der Warnstreik keine erheblichen Auswirkungen. Engpässe bei der Lieferung seien so schnell nicht zu befürchten.

Wer sein Stauder möchte, wird es also trotz des Warnstreiks auch bekommen. Den kompletten Bericht kannst du hier bei der WAZ lesen >>> (ses)

 
 

EURE FAVORITEN