Essen

„...dann sollen sie den Aufnahmestopp wieder einführen!“ Was Essens Tafel-Kunden über das Ende des Ausländer-Stopps sagen

Menschen warten vor der Essener Tafel.
Menschen warten vor der Essener Tafel.
Foto: Daniel Sobolewski / DER WESTEN
  • Seit Mittwoch werden Ausländer wieder an der Essener Tafel angenommen
  • Für die meisten Bedürftigen ist das kein Problem
  • Sollte es erneut zu Problemen kommen, würden sie den Aufnahmestopp aber wieder einführen

Essen. Die Essener Tafel ist wieder für alle da. Der knapp dreimonatige Aufnahmestopp für Ausländer wurde am Mittwoch aufgehoben (hier alle Details).

Für die meisten Bedürftigen, die am Mittag an der Essensausgabe anstanden, ist die Rücknahme des Stopps kein Problem. Sie sehen wenig Anlass zur Sorge, dass künftig wieder gedrängelt und geschubst wird.

------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Essener Tafel will bald wieder Ausländer aufnehmen: Mit einer neuen Regelung soll Gedrängel verhindert werden

Repräsentative Umfrage zur Essener Tafel kommt zu eindeutigen Ergebnissen

• Top-News des Tages:

Listenhund tötet zwei Menschen – Essener Hundecoach erklärt, wie es zu dem Unglück kommen könnte

Junge Männer treten Zugtür in Oberhausen ein und greifen Bahn-Mitarbeiter an

-------------------------------------

Fast einhellig waren die Wartenden der Meinung: Die Entscheidung der Tafel Essen, einen Aufnahmestopp für Ausländer zu verhängen, war richtig. „So wie es war, ging es nicht mehr“, sagt eine Dame, die gerade Essen bei der Tafel geholt hat. „Das war ja auch ein Hilferuf.“

Um das Problem mit Drängeleien und Kapazitäts-Engpässen in den Schlangen in den Griff zu bekommen, sollen bei künftigen Vorfällen erneut Stopps eingerichtet werden – dann werden Alleinerziehende, Familien mit minderjährigen Kindern sowie Seniorinnen und Senioren egal welcher Herkunft – bevorzugt aufgenommen.

Auch diesen Gedanken unterstützen die meisten Bedürftigen in der Schlange zur Essener Tafel. „Es soll nicht darum gehen, wo man herkommt, sondern wer das Essen am dringendsten braucht“, sagt die wartende Essenerin.

Ein Tafel-Kunde sagt aber auch: „Wenn von den bestimmten Gruppen wieder so geschubst wird, sollte die Tafel den Ausländerstopp wieder einführen“ - und erntet dafür Zustimmung der Mitwartenden.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN