Essen

Essen: Krankenschwester hat zum Geburtstag nur einen Wunsch – „Endlich den...“

Coronavirus in Essen: Leere Fußgängerzone und Spielplätze

Kein üblicher Stau auf der A40. .. leere Spielplätze und Fußgängerzonen - der Coronavirus und die Maßnahmen gegen die Verbreitung zeigen sich in Essen.

Beschreibung anzeigen

Essen. „Bitte entscheidet euch endlich für den Lockdown!“

Genau diesen Wunsch hat Krankenschwester Nicole zu ihrem Geburtstag. Am Donnerstag ist sie 49 Jahre alt geworden. Doch Party-Time ist in Zeiten des Coronavirus gerade nicht für die Krankenschwester aus Essen angesagt. Sie hat deutlich andere Sorgen und muss Dinge erleben, die sie kaum hat vorstellen können.

Coronavirus Essen: Krankenschwester fordert Ausgangssperre

Seit 26 Jahren ist sie im Intensivbereich als Fachkrankenschwester tätig, aktuell kämpft sie an vorderster Front gegen das Coronavirus. Sie arbeitet in der Anästhesiologischen Intensivstation an der Universitätsmedizin Essen.

Eine Ausgangssperre ist aus ihrer Sicht unumgänglich: „Unser aller Ziel muss es sein, die Geschwindigkeit der Ausbreitung zu drosseln.“ Doch ihrer Erfahrung nach fehlt es an Einsicht bei vielen Menschen: „Ich beobachte, wie wenig die Leute Abstände einhalten, wie sie weiter in Gruppen unterwegs sind und alte Menschen zusammen mit Kindern unterwegs sind. Die deutsche Bevölkerung kann keine Verantwortung übernehmen.“

------------------------

Benötigst du in dieser außergewöhnlichen Zeit Unterstützung? Dann schreibe eine Mail an wirhelfen@derwesten.de oder schaue in unserer Facebook-Gruppe zum Thema Coronavirus im Ruhrgebiet vorbei:

------------------------

Gemeinsam mit anderen Kollegen hat sie einen Aufruf gestartet: „Wir bleiben für euch hier. Bitte bleibt für uns zuhause!“, steht auf einem Banner.

Krankenschwester Nicole ist übrigens nicht die einzige, die eine Ausgangssperre für unausweichlich hält. Auch die Ärztin Dr. Carola Holzner glaubt im DER WESTEN-Gespräch, dass es keine Alternative gibt: „Weil sich keiner an die Verhaltensregeln hält, wird es auch hier bald eine Ausgangssperre geben.“ Bayern, das Saarland, Leverkusen und Freiburg haben sie bereits verhängt.

------------------------------------

• Mehr Coronavirus-Themen:

Coronavirus: Italien jetzt mit mehr Toten als China ++ 41 Todesfälle in Deutschland ++ Mediziner schlagen Alarm

Coronavirus in NRW: DIESE Regel sorgt für Schlangen vor Supermärkten ++ Wieder drei Tote ++ Rewe zieht drastische Konsequenzen

• Top-News des Tages:

Formel 1: Sebastian Vettel ist völlig am Ende – jetzt droht die komplette Disqualifikation!

Royals: Expertin hat erschütternde Vermutung! Ist Prinz Harry etwa...?

-------------------------------------

Immerhin eine gute Nachricht kann Krankenschwester Nicole den Menschen mitgeben: „Die Kliniken in Deutschland sind sehr gut vorbereitet.“ (ms)

 
 

EURE FAVORITEN