Essen

Essen: Uniklinik entwirft persönlichen Sternenhimmel – das steckt dahinter

Das Uniklinikum Essen hat einen virtuellen Sternenhimmel eingerichtet. (Archivbild)
Das Uniklinikum Essen hat einen virtuellen Sternenhimmel eingerichtet. (Archivbild)
Foto: Funke Foto Services

Essen. Die Uni-Klinik in Essen hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, um den Corona-Toten zu gedenken.

Denn die Klinik in Essen hat einen virtuellen Sternenhimmel entworfen, der als Portal zum Gedenken an die Corona-Toten dienen soll.

Uni-Klinik Essen entwirft virtuellen Sternenhimmel im Gedenken an Corona-Tote

Virtuell können Angehörigen ihren Verstorbenen einen Stern am Himmel der Uni-Klinik widmen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Frau will nichtsahnend ihren Roller parken – plötzlich brennen bei einem unbekannten Mann die Sicherungen durch

Essen: Chaos bei Polizei-Einsatz – rund 100 Schaulustige vor Ort!

Essen: Wohnungsbrand in Frohnhausen – Ermittler haben schlimmen Verdacht

Essen: Fahndung nach Friedhofs-Verbrechern! Ihre Taten schockieren alarmierte Polizisten

-------------------------------------

„Corona hat neben den Einschränkungen im täglichen Leben die Situation trauernder Angehöriger zusätzlich erschwert. Viele Menschen konnten vor allem im ersten Lockdown nicht bei ihren sterbenden Angehörigen sein. Beerdigungen finden häufig im kleinsten Kreis statt. Das tröstende Zusammensein danach ist auch kaum möglich, gleiches gilt für Besuche bei den Betroffenen. All das hinterlässt bei Trauernden unter Umständen tiefe Spuren“, sagt Pastorin Karin Scheer, Leitung Koordination Hospizarbeit am Universitätsklinikum Essen.

Essen: Auch aus der Ferne kann so getrauert werden

Mit dem Sternenhimmel der Uni-Klinik in Essen können Gefühle beim Verlust eines geliebten Menschen auch aus der Ferne ausgedrückt werden. Menschen, die jemanden verloren haben, können mit einer persönlichen Trauergeschichte Trost spenden oder ihren Verlust in einem Kondolenzbucheintrag formulieren.

Während zu Beginn der Pandemie auch die Trauerangebote von den Einschränkungen betroffen waren, bietet die Hospizarbeit am Universitätsklinikum Essen mittlerweile wieder Trauergespräche und Trauerspaziergänge an – alles unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln.

---------------------

Das ist das Universitätsklinikum Essen:

  • kurz UK Essen, gelegen im Süden von Holsterhausen
  • In rund 60 Gebäuden mit insgesamt 27 Kliniken und 24 Instituten sind etwa 7950 Mitarbeiter beschäftigt
  • Sie versorgen jährlich rund 53.000 stationäre und 172.000 ambulante Patienten (Stand 2016)
  • Die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen bildet am Universitätsklinikum Essen und angeschlossenen Krankenhäusern angehende Ärzte aus.
  • Sie gehört zu den Topadressen in Deutschland.

------------------------

Essen: Reden über den Verlust eines Menschen ist wichtig für die Verarbeitung

„Das Erzählen über den erlebten Verlust ist für trauernde Menschen sehr wichtig und ein hilfreicher Schritt auf dem Weg in ein neues Leben mit dem Verlust“, berichtet Dr. Ferya Banaz-Yasar, Koordination Hospizarbeit am Universitätsklinikum Essen, die Migrationsgeschichten und die Trauer aus der Ferne kennt.

Den Sternenhimmel, an dem bereits die ersten 30 Sterne an Verstorbene erinnern, findet man unter https://sternenhimmel.ume.de/ (fb)