Cavos Couzina - griechisch-mediterrane Küche am Baldeneysee

Die Ruhr im Blick: Das Restaurant Cavos Couzina in Essen-Kupferdreh liegt unterhalb der Kampmannbrücke am Baldeneysee
Die Ruhr im Blick: Das Restaurant Cavos Couzina in Essen-Kupferdreh liegt unterhalb der Kampmannbrücke am Baldeneysee
Foto: Knut Vahlensieck / WAZ FotoPool
Das Restaurant Cavos Couzina liegt unterhalb der Kampmannbrücke direkt am Baldeneysee in Essen. Gastronom Athanassios Gonis serviert hier griechisch-mediterrane Speisen – wie frisches Brot, dazu Trüffelsalami und Ziegenfrischkäse mit Minze, Dorade vom Grill ode rBrombeercreme auf Beerenkompott.

Essen. Der Abend ist warm, die Sonne gerade untergegangen und wir sitzen am Wasser und genießen griechisch-mediterrane Küche. Das Leben könnte nicht besser sein. Diese Leichtigkeit des Seins haben wir der Cavos Couzina zu verdanken. Das Restaurant unterhalb der Kampmannbrücke liegt direkt am Baldeneysee und ist schon lange kein Geheimtipp mehr.

An diesem Abend bekommen wir mit Glück auch ohne Reservierung noch einen Tisch mit Sicht auf den See. Gastronom Athanassios Gonis hatte die gute Idee, an das Haus, das Essenern noch aus „Il Lago“ und „Click am See“-Zeiten bekannt ist, einen großzügigen Wintergarten mit anschließender Terrasse anzubauen.

Dort sitzen wir also und können uns vom Ausblick gar nicht losreißen. Müssen wir aber, denn jetzt kommt die Karte. Sie offeriert wenige Standardgerichte, dafür eine aktuelle Auswahl mit viel Fisch, viel Meeresfrüchten und ein paar griechischen Spezialitäten.

Schon der Gruß des Hauses verwöhnt: Frisches warmes Brot, dazu ein paar Scheiben Trüffelsalami und Ziegenfrischkäse mit Minze klingt nicht nur lecker, es schmeckt auch so.

Eine Freude für Auge und Gaumen

Es folgen die Vorspeisen: In das Garides-Saganaki, ausgelöste Garnelen mit Tomatenconcassée, Knoblauch und frischen Kräutern (8,90 Euro) versenken wir das restliche Brot - die Sauce ist einfach wunderbar. Cremig und würzig ist auch das Feta-Saganaki, ein knusprig gebratener Fetakäse auf Salat (5,90 Euro). Dazu ein fruchtiger, gut gekühlter französischer Rosé (Flasche 20,50 Euro) und schon sind wir glücklich.

Aber es wird noch besser. Die Dorade vom Grill (17,90 Euro) der Fischeintopf „Cacciouco Livornese“ (23,90 Euro), die gegrillten Koteletts vom iberischen Schwein (26,90 Euro), und das Bifteki mit Fetakäsefüllung (13,50 Euro) erfüllen all’ unsere kulinarischen Wünsche und erfreuen Auge und Gaumen gleichermaßen.

Die Portionen sind so gut ausgerichtet, dass noch ein klein wenig Platz für die köstlichen Nachspeisen bleibt. Wir entscheiden uns für „Afogato“, Vanilleeis in kaltem Espresso (4,90 Euro), Brombeercreme auf Beerenkompott (6,50 Euro) und Semifredo Mojito (6,50 Euro) und bleiben sitzen, bis die Kellner die Lichter löschen.

Cavos Couzina, Kampmannbrücke 33, Öffnungszeiten: Sonntag 12 bis 22 Uhr, Montags bis Samstags 17 bis 24 Uhr.

Weitere Gastro-Kritiken, Ausgehtipps und Geschichten aus der Essener Gastronomie finden Sie auf unserer Spezialseite „Essen kulinarisch“.

 
 

EURE FAVORITEN