Essen

Unerwarteter Wahnsinns-Fund der Polizei: In dieser Mülheimer Wohnung brannte das Licht Tag und Nacht – das ist der Grund

39 Cannabiskübel und Zubehör entdeckten Polizisten am Donnerstagabend in Mülheim.
39 Cannabiskübel und Zubehör entdeckten Polizisten am Donnerstagabend in Mülheim.
Foto: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
  • Zeugin ruft Polizei, als sie ein brennendes Licht bemerkt
  • In einer Mülheimer Wohnung brannte das Licht seit einer Woche
  • Die Polizei entdeckt vor Ort dann eine Cannabis-Plantage, die es in sich hat

Essen. Am Donnerstagabend hat die Polizei im Rahmen eines Einsatzes auf der Zinkhüttenstraße eine Cannabis-Plantage in Mülheim entdeckt.

Zeugin bemerkt: Licht brennt in Mülheimer Wohnung seit einer Woche

Gegen 20 Uhr hatte eine Zeugin die Polizei angerufen, die sich wunderte, dass in einem Haus auf der Zinkhüttenstraße seit mittlerweile einer Woche im Dachgeschoss Licht brannte.

Die Polizisten betraten das Haus und stellten schnell fest, dass die Türen zum Dachgeschoss keine Türklinken hatten und das Stockwerk keinem Mieter zuzuordnen war.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bahn: Störung zwischen Mülheim und Duisburg sorgt fast drei Stunden für Chaos

Man muss ihn sehen, um zu wissen, dass er da ist: Aldi Süd hat jetzt ganz besonderen Lkw

• Top-News des Tages:

Messerattacke mitten in Bochum: 23-Jähriger tot!

Hanna Weig: Damit irritiert die Frau von Jörn Schlönvoigt derzeit ihre Fans

-------------------------------------

39 Cannabispflanzen in Mülheimer Wohnung

Mit einem Werkzeug verschaffte sich die Polizei Zutritt zum Dachgeschoss. Dort entdeckte sie etwas Unglaubliches: Die Beamten fanden ein Treibhaus mit insgesamt 39 Cannabispflanzen und eindeutigem Zubehör.

Die Beamten stellten daraufhin alles sicher. Die Ermittlungen dauern weiter an. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen