Bürgerinitiative Bärendelle lädt zum Fest

Foto: WAZ FotoPool

Frohnhausen.  Die Stadtverwaltung hatte auf Wunsch von OB Paß Vertreter der Bürgerinitiative Bärendelle zum Gespräch eingeladen. Anliegen der Verwaltung war vor allem, ein von der Bürgerinitiative in den vergangenen sechs Wochen entwickeltes Konzept für ein sozio-kulturelles Zentrum im Gebäude der ehemaligen Hauptschule Bärendelle kennenzulernen. Das Zentrum soll nach Auffassung der Bürgerinitiative von der Stadt betrieben werden.

Die Vertreter der Verwaltung machten deutlich, dass die Stadt das Haus in erster Linie verkaufen möchte. Bei einem geeigneten Investor, der bestimmte Auflagen zu erfüllen hat, habe ein Verkauf Vorrang. Die Bürgerinitiative habe nun die Möglichkeit, einen Investor zu suchen oder ihr Konzept über eine Stiftung zu finanzieren.

Die Bürgerinitiative ruft die Frohnhauser dazu auf, ihr Anliegen weiter zu unterstützen, zum Beispiel beim Nachbarschaftsfest am Samstag, 7. September, 15 bis 20 Uhr, im Park an der Bärendelle und auf der Bürgerversammlung am Dienstag, 17. September, 19 Uhr, in der Apostelkirche, Mülheimer Straße 72.