Essen

Bürger beschweren sich in Essen-Katernberg über Raser - und die Polizei reagiert mit Großaktion

Foto: iStock/AlexLinch

Essen. Weil sich viele Bürger in Essen-Katernberg über Raser beschwert hatten, rückte die Polizei an. Und kontrollierte am Donnerstag und Freitag gezielt in diesem Stadtteil die Geschwindigkeit der Autofahrer.

Außerdem seien weitere Verkehrsverstöße wie das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, das Nutzen des Handys während der Fahrt oder falsches Parken geahndet worden. Unterstützung gab es dabei vom Ordnungsamt, dem Finanzamt und dem Zollamt.

Denn zusätzlich zum Straßenverkehr wurde auch in mehreren Gewerbeobjekten nach Schwarzarbeit oder Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz gesucht. Und auch hier wurden die Beamten fündig.

Auch in Zukunft will die Polizei verstärkt kontrollieren.

Mehr News:

Mario Barth sagt Auftritt in Bochum ab - mit diesem Geschenk tröstet er seine Fans

Vorsicht! Mit diesem Trick beklauen Fake-Polizisten Passanten in Essen auf der Straße

Der Hit oder nur ein größeres Planschbecken? - So putzig ist die neue Badestelle am Baldeneysee

 
 

EURE FAVORITEN