Brutale Attacke auf 24-Jährigen am Essener Hauptbahnhof

Zu einem brutalen Angriff kam es am Donnerstagabend am Essener Hauptbahnhof.
Zu einem brutalen Angriff kam es am Donnerstagabend am Essener Hauptbahnhof.
Foto: FUNKE Foto Services
Mindestens zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend am Essener Hauptbahnhof auf ihr Opfer (24) eingeschlagen und es getreten. Polizei sucht Zeugen.

Essen. Schon wieder war der Hauptbahnhof Schauplatz einer Gewalttat: Das schmerzhafte Ergebnis der gefährlichen Körperverletzung ist ein lockerer Schneidezahn. Zu dem Übergriff kam es Donnerstagabend im Essener Hauptbahnhof.

Wie die Bundespolizei berichtet, war ein 24-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel aus einer Personengruppe heraus angegriffen worden. Mindestens zwei Personen schlugen das Opfer zuerst mit Fäusten, danach traten sie zu. Hierbei erlitt der Castrop-Rauxeler Verletzungen im Gesicht sowie einen lockeren Schneidezahn.

Wer die Angreifer waren und worin das Motiv des Angriffs lag, konnte der 24-Jährige nicht erklären. Er hat bei der Bundespolizei Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Daher bittet die Bundespolizei Zeugen des Vorfalls, die Angaben zum Angriff und zu den Tatverdächtigen geben können, sich unter der kostenlosen Servicenummer 0800 6 888 000 zu melden.

Die Tat soll sich gegen Donnerstag um 23.10 Uhr in der Haupthalle des Essener Hauptbahnhofs ereignet haben. Bei der Personengruppe und den Angreifern habe es sich offenbar um Südländer gehandelt, teilt die Polizei mit.

 
 

EURE FAVORITEN