Botschafter der Stadt

Längst spielt das Essener Gitarrenduo auch über die Stadtgrenzen hinaus. „2011 etwa konnten wir praktisch als Kulturbotschafter Essens in unserer russischen Partnerstadt Nischni Nowgorod auftreten”, erinnert sich Stefan Loos.

Und im vergangenen Jahr spielte es anlässlich des Jubiläums zu 25 Jahre Mauerfall in der Kapelle der Berliner Mauergedenkstätte. In diesem Jahr steht nun das eigene Jubiläum an. Das feiert das Duo mit etlichen Auftritten in ganz Deutschland: Als Höhepunkt sieht es neben des Konzerts in der Essener Philharmonie am 13. Juni ein Gastspiel in der Laeiszhalle der Elbphilharmonie Hamburg an.

Außerdem wollen sie eine neue CD herausbringen: die neunte mittlerweile. Nur wie diese heißen soll, ist noch unklar – die Sache mit dem Namen halt. „Einfach und griffig muss er sein”, sagt er – „Bernd bevorzugt momentan „Spanish Dreams”. Das klingt zugegebenermaßen etwas besser als „Die neunte Essener Gitarrenduo-CD”.

Als „Essener Gitarrenduo“ treten Bernd Steinmann und Stefan Loos übrigens seit 2007 auf. „Wir haben uns vom damaligen Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger die Erlaubnis geben lassen, den Namen zu tragen“, so Loos.

EURE FAVORITEN