Essen

Bombe in Essen entschärft: Bahnverkehr massiv betroffen

Wie bereits Anfang Mai ist erneut an der Elisenstraße in Essen eine Bombe gefunden worden. (Archivbild)
Wie bereits Anfang Mai ist erneut an der Elisenstraße in Essen eine Bombe gefunden worden. (Archivbild)
Foto: Christof Köpsel / FUNKE Foto Services

Essen. Im Essener Ostviertel ist eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt worden. Noch am Mittwoch muss der Blindgänger entschärft werden. Die Weltkriegsbombe mit Aufschlagzünder wurde bei Sondierungsarbeiten entdeckt.

Wie die Stadt Essen am Mittag mitteilte, befindet sich die Fliegerbombe an der Elisenstraße 76. Gegen 14.30 Uhr soll sie entschärft werden.

Bombe in Essen: Wir halten dich auf dem Laufenden über die aktuelle Entwicklung

14.40 Uhr

Die Bombe ist erfolgreich entschärft.

14.22 Uhr

Der Kampfmittelräumdienst entschärft die Bombe jetzt.

14.15 Uhr

Der äußere Kreis ist nun geschlossen.

13.49 Uhr

Nun wird auch der äußere Kreis dicht gemacht.

13.48 Uhr

„Im Rahmen der laufenden Arbeiten wurden insgesamt fünf Verdachtspunkte überprüft. Ein Verdachtspunkt wird heute nicht abgearbeitet werden können“, erklärt die Stadt. Innerhalb eines städtischen Gebäudes müsse eine Platte aufgebohrt werden. Dies wird erst zu einem späteren Zeitpunkt passieren.

13.46 Uhr

Der innere und äußere Kreis wird nun abgesperrt.

13.45 Uhr

Insgesamt 140 Mitarbeiter von Feuerwehr, Ordnungsamt, Polizei, Stadtwerke Essen, Deutsche Bahn, RGE sowie den Hilfsorganisationen sind im Einsatz.

13.19 Uhr

Der erste Evakuierungsdurchgang ist durch, der nächste startet gleich.

13.09 Uhr:

Auch die Recyclingstation an der Elisenstraße 76 wurde geschlossen. Grünabfälle können auch erst wieder ab morgen abgegeben werden.

13.07 Uhr:

Die Stadt Essen hat eine Informationshotline eingerichtet: Bürger können sich unter 0201 - 123 88 88 informieren.

12.33 Uhr:

Der Zugverkehr zwischen dem Essener Hauptbahnhof und dem Hauptbahnhof in Gelsenkirchen wird ebenfalls beeinträchtigt. Das teilte die Deutsche Bahn am Mittag mit. Die Strecke wird für die Dauer der Entschärfung gesperrt.

Diese Linien sind von der Bombenentschärfung betroffen:

  • RE 2: Düsseldorf – Duisburg – Essen – Gelsenkirchen – Recklinghausen – Münster
  • RE 2: Münster – Recklinghausen – Gelsenkirchen – Essen – Duisburg – Düsseldorf
  • RE 42: Mönchengladbach – Krefeld – Essen – Gelsenkirchen – Recklinghausen – Haltern – Münster
  • RE 42: Münster – Haltern – Recklinghausen – Gelsenkirchen – Essen – Krefeld – Mönchengladbach
  • S 2: Dortmund – Herne – Recklinghausen/Essen/Duisburg
  • S 2: Duisburg/Essen/Recklinghausen – Herne – Dortmund

Die Züge der S2 aus Dortmund nach Essen beginnen und enden in Essen-Altenessen. Der RE2 und der RE42 werden zwischen Duisburg und Gelsenkirchen Hauptbahnhof über den Bahnhof Essen-Altenessen umgeleitet.

Die Deutsche Bahn rät die Abfahrt des Zuges vor der Reise zu prüfen.

12.20 Uhr:

Das Ordnungsamt rät auch im äußeren Kreis (bis 500 Meter Umkreis) Fahrzeuge vorsorglich von der Straße zu entfernen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Lehrer soll Schülerinnen missbraucht haben

Essenerin fährt an Zeche vorbei – und macht eine seltsame Entdeckung

• Top-News des Tages:

Markus Lanz: Kevin Kühnert mit heftiger Kritik nach Skandal-Auftritt von Guido Reil: „Armutszeugnis“

Auf A6: Gaffer filmt tödlichen Unfall – Polizist rastet richtig aus

-------------------------------------

12.13 Uhr

In einem Umkreis von 250 Metern sind 244 Anwohnerinnen und Anwohner betroffen. Eine Anlaufstelle wird in der Schule am Steeler Tor, Gustav-Hicking-Straße, eingerichtet.

12.08 Uhr

Die Gebäude 250 Meter um den Fundort müssen geräumt werden, Die Anwohner im Bereich 250 bis 500 Meter um die Fundstelle müssen sich während der Entschärfung im Gebäude zur abgewandten Seite aufhalten.

(mb, js)

 
 

EURE FAVORITEN