Essen

Bombe in Essen: Blindgänger gefunden – Entschärfung erfolgreich beendet

In Essen wurde eine Bombe gefunden. Sie wird noch heute entschärft. (Symbolfoto)
In Essen wurde eine Bombe gefunden. Sie wird noch heute entschärft. (Symbolfoto)
Foto: imago images / 7aktuell

Essen. Bombe in Essen gefunden!

In Essen-Bergeborbeck wurde am Donnerstag, 12. September, eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Bombe in Essen gefunden: Sie wurde am Donnerstag noch entschärft

Diese Bombe ist eine britische Fliegerbombe mit einem Gewicht von zehn Zentnern. Die Bombe wurde an der Emscherbruchalle auf Höhe der Hausnummer 16 gefunden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Keime im Trinkwasser gefunden – das musst du wissen

Herne: Hilflose Frau (21) hört Musik – dann vergeht sich ein Mann an ihr

• Top-News des Tages:

Aldi und Real: Vorsicht, Metallsplitter! Supermärkte rufen DIESES Produkt zurück

NRW: Passanten finden Katzenbaby – was sie dann sehen, macht einfach nur traurig

-------------------------------------

Fliegerbombe hat einen Aufschlagzünder

Die Bombe hat laut der Stadt Essen einen Aufschlagzünder und wurde erfolgreich entschärft.

In den Bereichen waren zahlreiche Gewerbetriebe betroffen, wie Trimet Aluminium, DHL und TMD friction.

Umkreis von 500 Metern muss evakuiert werden

Wohngebäude und Gewerbebetriebe im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle wurden bis zum Ende der Entschärfung evakuiert.

Im Umkreis von 500 Metern bis 1.000 Metern sollte man sich während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt liegen.

Feuerwehr und Ordnungsamt weisen darüber hinaus daraufhin, dass Kraftfahrzeuge während der Evakuierung und Entschärfung von der Straße entfernt werden sollten; vorhandene Gasgeräte sind abzusperren.

>>> Schülerin (16) erforscht Schicksal ihres Ur-Opas – das Ergebnis ist bedrückend

Bürgertelefon ist eingerichtet

Das eingerichtete Bürgertelefon ist unter der Nummer 0201/123 8888 zu erreichen.

Weitere Infos gibt es außerdem auf der Seite der Stadt Essen und dem Twitter-Portal der Stadt Essen. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN