Bombe im Essener Promiviertel im Brucker Holt ist entschärft

Evakuierung in Essen-Bredeney: Vor der Bombenentschärfung im Brucker-Holt-Viertel mussten die Einsatzkräfte des Ordnungsamtes an vielen Zäunen und Toren klingeln. In dem Viertel wohnen Familien, deren Namen in der Stadt, ja im ganzen Land, bekannt sind, etwa die Albrechts (Aldi) und die Stauders.
Evakuierung in Essen-Bredeney: Vor der Bombenentschärfung im Brucker-Holt-Viertel mussten die Einsatzkräfte des Ordnungsamtes an vielen Zäunen und Toren klingeln. In dem Viertel wohnen Familien, deren Namen in der Stadt, ja im ganzen Land, bekannt sind, etwa die Albrechts (Aldi) und die Stauders.
Foto: Dominika Sagan
Das vornehmste Viertel in Essen wurde am Dienstag evakuiert: Bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück im Brucker Holt war ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Um 18.28 Uhr war die Bombe entschärft.

Essen.. Das vornehmste Viertel in Essen wurde am Dienstagnachmittag evakuiert: Bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück im Brucker Holt war am Morgen ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Um 18.28 Uhr gab Sprengmeister Peter Giesecke Entwarnung: Der Blindgänger in Bredeney ist entschärft.

18.28 Uhr: Entwarnung: Die Bombe im Brucker Holt ist entschärft.

18.02 Uhr: Sprengmeister Peter Giesecke kann mit der Entschärfung der Weltkriegsbombe beginnen.

17.40 Uhr: "Die Sperrstellen sind jetzt zu, in der Gefahrenzone machen wir noch einmal eine zweite Kontrolle auf Sicht", erklärt Stadtsprecherin Renate Kusch. "In 15 Minuten können wir dann sagen, wann Peter Giesecke grünes Licht bekommt." Den Evakuierungsraum nutzen nun neun der 170 Anwohner.

17.30 Uhr: Inzwischen sind drei Anwohner im Evakuierungsraum in der Meisenburgschule angekommen. Die Rettungsdienste wurden für einige wenige Krankentransporte angefordert. Sprengmeister Peter Giesecke ist bereits seit kurz vor 17 Uhr am Fundort. Feuerwehr und Polizei lassen nun niemanden mehr in die Sicherheitszone (äußerer Kreis).

16.44 Uhr: Wie Stadtsprecherin Renate Kusch berichtet, sind in Bredeney zurzeit insgesamt 130 Einsatzkräfte von Ordnungsamt, Feuerwehr, Polizei, Johannitern und DRK im Einsatz, um das Areal zu evakuieren, auf dem 170 Anwohner gemeldet sind.

16.35 Uhr: Wenn die Mitarbeiter des Ordnungsamtes durch die Straßen in Bredeney fahren, treten zweitweise mehr Sicherheitskräfte als Anwohner aus den Häusern.

16.30 Uhr: Sanitäter bieten in der Notunterkunft Bockwürstchen und Schokoriegel an. Aber die Räume in der Meistenburgschule werden von den betroffenen Nachbarn nicht angenommen: Die Anwohner, die ihre Häuser verlassen müssen, sind offenbar woanders untergekommen.

16.20 Uhr: Einsatzleiter Peter Grafenschaefer vom Ordnungsamt schätzt, dass die Bombe "nicht vor 17.30 Uhr, 18 Uhr entschärft werden kann."

Das Brucker-Holt-Viertel wird seit etwa 15 Uhr evakuiert, die Zufahrten riegeln Ordnungsamt und Feuerwehr seit etwa 16 Uhr ab (siehe Karte und Übersicht unten). Das Ordnungsamt macht auf den schon jetzt meist menschenleeren Straßen zwischen den Villen Durchsagen mit den Hinweis darauf, dass Anwohner "ihre Wohnungen für mehrere Stunden verlassen müssen". In der Evakuierungszone (siehe Karte unten) sind nur etwa 170 Anwohner gemeldet. Einige heimkehrende Bewohner sind irritiert und fragen beim Ordnungsamt und Mitarbeitern der am Einsatz beteiligten Firma Schollenberg Kampfmittelbergung nach: "Darf ich noch meinen Hund aus dem Haus holen?" Der Experte antwortet; "Machen Sie es lieber, so eine Entschärfung ist immer ein Risiko."

Die Bombe liegt auf einem Grundstück an der Straße Brucker Holt in Höhe von Haus Nummer 35 an der Ecke Zeißbogen. Vor 17 Uhr werden die Feuerwerker nicht mit der Entschärfung beginnen könnnen, schätzt Feuerwehr-Sprecher Mike Filzen.

Sprengmeister Peter Giesecke entschärft Bombe in Bredeney

Die englische Fliegerbombe hat einen Aufschlagzünder. Auch Bombe mit diesem normalen Zünder müssen seit 2014 schnellstmöglich, meist noch am Tag ihrer Entdeckung, unschädlich gemacht werden. So schreiben es die neuen Richtlinien der Bezirksregierung vor.

Die Bombe im Brucker Holt 35 hatte der Kampfmittelbeseitigungsdienst auf Luftbildern entdeckt und wegen des Bauvorhabens auf dem Grundstück routinemäßig untersuchen lassen. Bei den Sondierungsbohrungen am Dienstagmorgen stießen dann Schollenberg-Mitarbeiter auf den englischen Blindgänger. Entschärfen wir diesen Sprengmeister Peter Giesecke vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.

Übersicht: Diese Straßen im Brucker Holt werden gesperrt

Anwohner, die ihr Haus wegen der Bombenentschärfung verlassen müssen, kommen seit 15 Uhr in der Meisenburgschule an der Meisenburgstraße 57 unter. Die Stadt informiert Anwohner außerdem unter der Telefonnummer 0201/123 8888.

Diese Zufahrten in die Evakuierungszone (innerer Bereich) sperrt die Stadt ab etwa 16 Uhr:

1 Aseyweg (kurz hinter Meisenburgstraße)      
2 Brucker Holt vor Hs.Nr. 83    
3 Fußweg neben Friedhof (hinter Seippelweg 11)      
4 Fußweg auf Friedhof (hinter Zeißbogen 34)      
5 Zeißbogen vor Hs.Nr. 34    
6 Waldweg vor Zeißbogen Nr. 34      
7 Brucker Holt vor Hs.Nr. 14    
8 Eifelhang vor Hs.Nr. 14    
9 Hunsrückstraße vor Hs.Nr. 14    

 

10

Waldweg neben Meisenburgstr. 115    

Diese Zufahrten in die Sicherheitszone (äußerer Bereich) sperrt die Stadt an etwa 16 Uhr:

21 I. Ruschenfeld 10    
22 Kamperfeld 48    
23 Kamperfeld   Ecke Weißdornweg  
24 Ligusterweg   Ecke Weißdornweg  
25 Mielesheide 12    
26 Zwischen Alfred-Pott-Weg 11 und Meisenburgstraße 83     Weg zum Friedhof
27 Fußweg neben Westerwaldstraße 2      
28 Zuweg zum Friedhof gegenüber Westerwaldstr. 5      
29 Westerwaldstraße   Ecke Westernfeld  
30 Zeißbogen   Ecke Westerwaldstraße  
31 Schräg gegenüber Westerwaldstraße. 32     Waldweg
32 Kreuzung Westerwaldstraße Rtg. Zeißbogen und Brucker Holt Rtg. Hs. Nr. 6      
33 Eifelhang   Ecke Meckenstocker Höfe  
34 Hunsrückstraße 7    
35 Hinter Hunsrückstraße 7C     Wanderweg
36 Wallneyer Straße gegenüber Wetterstation     Wanderweg
37 Wallneyer Straße 10 (neben Meisenburgstr. 141)     Wanderweg
38 Meisenburgstraße 141    
39 An der Ziegelei 70    
40 III. Ruschenstraße   Ecke An der Ziegelei

(pw/sag)

EURE FAVORITEN