Bodo Kalveram stellt im Gerhard-Kersting-Heim aus

Westviertel..  Unter dem Titel „Grenzenlos“ stellt der Künstler Bodo Kalveram seine Werke ab Samstag, dem 23. April, im Gerhard-Kersting-Heim aus. Die Ausstellung in dem GSE-Pflegeheim im neuen Universitätsviertel (Rheinische Straße 58) kann bis zum 24. Juli, täglich von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Die GSE gibt traditionell Künstlern aus der Region die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren. Zugleich soll für mobilitätseingeschränkte Bewohner ein Stück Kultur ins Haus geholt werden.

Als Bodo Kalveram 1998 mit seinem künstlerischen Wirken begann, ging es primär der inneren Kreativität ein geeignetes Ventil zu bieten, doch dann, beeindruckt durch die Kraft der Farben und inspiriert durch Impressionisten wie Cézanne, merkte der Schönebecker Künstler die faszinierende Ausdruckskraft der Malerei. Die Entwicklungsschritte des Autodidakten erfolgten über die klassische Landschaftsmalerei, weiter zu Stillleben, über figurative Elemente, bis hin zu sehr surrealen Themen und zur Königsdisziplin: das künstlerische Abbild von Menschen. Lässt man die Bilder auf sich wirken, erkennt man zwei Konstanten: zum einen der Realismus und zum anderen die besondere Leuchtkraft der Farben.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen