Essen

Blutige Attacke am Essener Hauptbahnhof - Unbekannter schlägt mit Besen zu

Mit Videoaufzeichnungen aus dem Essener Hauptbahnhof sucht die Polizei nach dem Unbekannten, der von hinten mit einem Besen angriff.
Mit Videoaufzeichnungen aus dem Essener Hauptbahnhof sucht die Polizei nach dem Unbekannten, der von hinten mit einem Besen angriff.
Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool
Am Sonntagmorgen wurde im Hauptbahnhof Essen ein 38-jähriger Essener von einer unbekannten Person von hinten mit einem Besen auf den Kopf geschlagen. Der Mann wurde mit einer stark blutenden Wunde ins Krankenhaus gebracht. Die Bundespolizei sucht den Täter nun mithilfe von Videoaufzeichnungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Essen. Gegen 6:30 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei am Sonntagmorgen von einem 38-jährigen Essener angesprochen, dass er am Südausgang von einem unbekannten Schwarzafrikaner ohne Vorwarnung mit einem Straßenbesen auf den Hinterkopf geschlagen worden sei. Der Besen war bei der Attacke in mehrere Teile zerbrochen.

Auf Grund der stark blutenden Wunde am Hinterkopf wurde das Opfer in ein Essener Krankenhaus eingeliefert. Eine erste Fahndung in der Umgebung verlief ohne Erfolg. Die Polizei erhofft sich nun Anhaltspunkte auf die Identität des Schlägers durch Videoaufzeichnungen aus dem Essener Hauptbahnhof. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Bundespolizei bitte Zeugen des Vorfalls, ihre Beobachtungen unter der kostenfreien Servicenummer 0800/6888000 zu melden.