Polizei und Sparkasse warnen vor Betrügern

Essen. „Mit Ihrer EC-Karte stimmt etwas nicht, geben Sie uns mal Ihre PIN“ - mit diesen Worten melden sich angebliche Polizeibeamte oder Sparkassenmitarbeiter, um gutgläubige Bürger abzuzocken. Aus Steele werden besonders viele Fälle gemeldet.

Polizei und Sparkasse warnen vor Betrügern, die zurzeit vor allem im Bereich Steele versuchen, Bürger abzuzocken. Sie geben sich als Polizeibeamte oder Bank-Mitarbeiter aus und verlangen die Herausgabe der PIN-Nummer, da angeblich mit der EC-Karte des jeweils Betroffenen etwas nicht in Ordnung ist.

Zudem wurde eine noch unbekannte Zahl an Austauschkarten der Sparkasse Essen gestohlen, die den Kunden nach Hause geschickt werden sollten. Die Polizei warnt eindringlich davor, die Nummer an Dritte weiterzugeben: „Nur der Kontoinhaber darf seine Nummer wissen, sonst niemand!“, so die Polizei. Wer Opfer eines solchen Betruges geworden ist, sollte sich bei der Polizei melden (Tel.: 0201 / 8290).

 
 

EURE FAVORITEN