Polizei stellt 19-jährigen Serienräuber

Foto: WAZ

Essen.  Die Ermittlungsgruppe Jugend hat am Donnerstag einen 19-Jährigen festgenommen, der mit einem Komplizen drei Straßenüberfälle in Altendorf verübt haben soll. Dabei sollen sie mit Mord und den Worten „Wir gehören zu einer Großfamilie“ gedroht haben.

Die Ermittlungsgruppe Jugend hat am Donnerstag einen 19-Jährigen festgenommen, der mit einem Komplizen drei Straßenüberfälle in Altendorf verübt haben soll. In einem Fall drohten sie den Opfern: „Wenn ihr was sagt, bringen wir euch um! Wir gehören zu einer Großfamilie!“

Vor drei Jahren hatte er zahlreiche ähnliche Delikte begangen und wurde deshalb ins Intensivtäterprogramm der Ermittlungsgruppe aufgenommen. Ständiger enger Kontakt zu „seinem“ Kriminalbeamten halfen ihm, anderthalb Jahre straffrei zu bleiben. Sein damaliger Kontaktbeamter Kriminaloberkommissar Hubert Seidel: „Unter ständigem Kontrolldruck konnte er straffrei leben. Nachdem er aus unserem Intensivtäterprogramm entlassen wurde, fiel er in alte Gewohnheiten zurück.“ Die Ermittlungsgruppe Jugend fahndet nach dem Mittäter.

 
 

EURE FAVORITEN