Bewegung, Kunst und Natur in den Osterferien

Foto: WAZ FotoPool

Damit in den Osterferien keine Langeweile aufkommt, bieten verschiedene Vereine und Institutionen wieder eigene Kurse für Kinder an.

Beim Verein für Gesundheitssport (VGSU) an der Henri-Dunant-Straße 65 geht es dabei wieder actionreich zu: So läuft vom 22. bis 24. März täglich von 14.30 bis 16.30 Uhr ein Ferienkurs, in dem Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren Grundlagen der Trendsportart Le Parkour lernen. Die Kosten dafür betragen 45 Euro. Der zweite Ferienworkshop behandelt das Thema Selbstverteidigung. Sieben- bis Zehnjährige lernen am Donnerstag, 31. März, von 10 bis 14 Uhr Techniken kennen, um sich selbst zu schützen. Die Kosten dafür betragen 29 Euro. Info und Anmeldung beim VGSU unter 64 95 98 20 oder per E-Mail an: info@vgsu.de.

An Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren richten sich die Abenteuerferien im Grugapark, die die Schule Natur in beiden Osterferienwochen unter dem Motto „Dem Frühling auf der Spur“ anbietet. Das Ganztagesangebot inklusive Mittagessen (8.30 bis 16 Uhr) kostet 109 Euro pro Woche, die Halbtags-Betreuung (8.30 bis 13 Uhr) kostet 59 Euro. Anmeldung: 88 83 106.

Gleich zwei Ferienakademien bietet das Museum Folkwang an: Die erste richtet sich an Teenager ab 14 Jahren. Unter dem Motto „Mein Weg aufs Matterhorn“ beschäftigen sich die Jugendlichen vom 22. bis 24. März täglich von 14 bis 17 Uhr mit den Fotografien des Künstlers Thomas Struth und nehmen auch selbst die Kamera in die Hand. In der Woche vom 29. bis 31. März, täglich von 10 bis 13 Uhr, sind Sechs- bis Zwölfjährige angesprochen: „Der Riese wohnt im Eierkarton“ ist die Ferienakademie überschrieben, in deren Mittelpunkt der Kinderbuchillustrator und Grafiker Tomi Ungerer steht. Die Kosten für die dreitägige Akademie betragen jeweils 30 Euro. Anmeldung: 8845 444, per E-Mail info@museum-folkwang.essen.de.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel