Essen

Bewaffneter Raubüberfall in Essen - vier junge Männer umzingeln Hundebesitzer (60) und stechen ihn nieder

In Essen haben vier junge Männer einen Hundebesitzer überfallen.
In Essen haben vier junge Männer einen Hundebesitzer überfallen.
Foto: iStock

Essen. Grausamer Überfall in Essen-Frohnhausen. Bereits am Samstag (28. Januar) haben vier junge Männer im Gervinuspark einen Essener (60) überfallen.

Sie umzingelten den Hundebesitzer gegen 20:30 Uhr und rammten ihm ohne Ankündigung ein Messer in den Körper. Gleichzeitig beklauten sie den Mann und stahlen sein Portemonnaie. Sie flüchteten anschließend in Richtung Frohnhausen.

So sahen die Männer aus

Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Seine Verletzung ist aber nicht lebensgefährlich.

Einer der Täter soll eine graue Jeans und eine beige Jacke getragen habe. Drei der Täter waren laut dem Opfer zwischen 19 und 23 Jahre alt. Sie trugen dunkle, sportliche Kleidung.

Polizei bittet dringend um Hinweise

Die Polizei sucht in diesem Fall dringend nach Zeugen. Wenn du etwas beobachtet hast oder die Täter womöglich kennst, melde dich unter 0201 829 0 bei der Essener Polizei.

(fel)

Weitere Themen:

Gerichtsprozess: Wollte er seine Mutter beschützen oder ist Levin R. ein kaltblütiger Schläger?

Weichenstörung in Essen - zahlreiche Zugausfälle und Verspätungen im Revier

Essener Publikumsjoker gibt bei „Wer wird Millionär“ den falschen Tipp - Kandidat verzockt sich bei der 32.000 Euro-Frage

 
 

EURE FAVORITEN