Essen

Betrunkener schubst Reisenden am Essener Hauptbahnhof gegen fahrende S-Bahn

Fast wäre ein 27-Jähriger am Sonntag zwischen eine fahrende S-Bahn und den Bahnsteig geraten. Doch er konnte sich an seinem Angreifer festhalten. (Symbolbild)
Fast wäre ein 27-Jähriger am Sonntag zwischen eine fahrende S-Bahn und den Bahnsteig geraten. Doch er konnte sich an seinem Angreifer festhalten. (Symbolbild)
Foto: Kerstin Kokoska/ FUNKE Foto Services
  • Ein Betrunkener (42) pöbelte Sonntagabend einen Reisenden (27) am Essener Hbf an
  • Erst schlug er den jungen Mann, dann versuchte er, sein Opfer auf die Gleise zu schubsen

Essen. Ein Reisender (28) ist am Sonntagabend am Essener Hauptbahnhof fast zwischen eine fahrende S-Bahn und das Gleis geraten. Grund dafür: ein betrunkener Essener (42), der einfach auf den jungen Mann losging.

Betrunkener (42) nahm Reisenden (27) in den Schwitzkasten

Der 28-Jährige stand mit einem Freund (27) um 22 Uhr am Bahngleis, als er von dem 42-jährigen Betrunkenen laut und aggressiv angepöbelt wurde. Doch der 28-Jährige beschäftigte sich weiter mit seinem Tablet-PC und ignorierte den Pöbler.

Daraufhin schlug der Betrunkene dem jungen Mann erste gegen den Kopf und nahm ihn dann in den Schwitzkasten. Dann soll der Mann versucht haben, den 28-Jährigen auf die Gleise zu schubsen.

Angreifer und Opfer prallten gegen fahrende S-Bahn

Sein Opfer hielt sich jedoch am Angreifer fest, sodass er nicht in den Spalt zwischen eine fahrende S-Bahn und Bahnsteig geriet, sondern mit seinem Angreifer zusammen gegen die Bahn knallte.

Bei dem Angriff flog das Tablet auf die Gleise und wurde beschädigt.

Pöbler hatte 1,8 Promille intus

Nach dem Angriff nahm die Bundespolizei den Pöbler fest und brachte ihn auf die Wache. Der Essener hatte 1,8 Promille intus. Gegen ihn wurde nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Sein Opfer begab sich nach der Tat in ärztliche Behandlung.

(jgi)

Auch interessant:

Essener Taucher finden eine scharfe Weltkriegs-Granate in der Ruhr

Kann ein Fahrrad so viel Schaden anrichten? In Essen hat das ein betrunkener Radler bewiesen

Erneute Verstöße bei Lebertransplantationen am Essener Uniklinikum?

EURE FAVORITEN