Berthold Bühlers Sterne-Restaurant Résidence schließt

Zwei-Sterne-Koch Berthold Bühler wird seine „Résidence“  in Essen-Kettwig Ende 2016 schließen.
Zwei-Sterne-Koch Berthold Bühler wird seine „Résidence“ in Essen-Kettwig Ende 2016 schließen.
Foto: WAZ FotoPool
  • Berthold Bühler informierte 30 Mitarbeiter auf einer Betriebsversammlung am Dienstag
  • Bühler, der 1989 seinen zweiten Stern erkochte und im Februar 65 wird, gibt Altersgründe an
  • Bühler will bald zur Feder greifen und ein Buch über Spitzengastronomie und Politik schreiben

Essen.. Überraschendes Ende einer großen Gourmet-Ära: Zwei-Sterne-Koch Berthold Bühler wird seine „Résidence“ in Kettwig Ende dieses Jahres schließen. In 32 Jahren hat der Spitzen-Gastronom das Hotel-Restaurant in eine der besten Adressen deutscher Kochkunst verwandelt. Bühler, der im Februar 65 wird, gibt Altersgründe an und folgt dem Wahlspruch, wonach man aufhören soll, wenn es am schönsten ist. „Die ersten Monate als selbstständiger Koch waren die schwierigsten und die letzten werden die buntesten.“ Bühler kündigt jetzt ein großes Finale aus „Pop, Lack und Borsalino“ an.

Sven van Gelder übernimmt Villa

30 Mitarbeiter zählt das stolze Résidence-Team. Auf einer Betriebsversammlung am Dienstag um 14 Uhr seien sie mit der unerwarteten Schließungsnachricht konfrontiert worden. Alle seien traurig gewesen, hätten aber zugleich Verständnis für die Entscheidung des Patrons aufgebracht, heißt es. Er werde sich dafür einsetzen, möglichst allen zu einem neuen Arbeitsplatz zu verhelfen.

Essen und Trinken Neuer Eigentümer der Jugendstilvilla wird der Architekt und Arsatec-Chef Sven van Gelder sein. Präzise Pläne habe er noch nicht, eine neue Gastronomie an dieser kulinarischen Top-Adresse sei allerdings nicht ausgeschlossen. „Meine Résidence weiß ich bei ihm in guten Händen“, sagt Bühler.

Berthold Bühler schreibt über Gastronomie und Politik

Der „Bürger des Ruhrgebiets 2014“ mit badischen Wurzeln hat im Auftrag der Landesregierung Queen Elizabeth II. bekocht und im Auftrag des Bundes einen EU-Gipfel verwöhnt. Weltstars wie Cliff Richard und Vanessa Redgrave haben in der Résidence getafelt. „Dabei dachte ich nach dem ersten Monat, wir halten höchstens noch zwei durch, dann sind wir pleite.“

1984 erkochte er sich den ersten, 1989 den zweiten Michelin-Stern, auch Nelson Müller wirkte in der Résidence. Bühler will bald zur Feder greifen und ein pikantes Buch schreiben – über den Charme der Spitzengastronomie; aber auch darüber, „wie die Politik mit unsinnigen Paragrafen das Herzblut der Gastronomie abzapft und viel Lebensfreude im Land erstickt“.

 
 

EURE FAVORITEN