Beim Taxitarif ist Essen in NRW an der Spitze

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
In keiner anderen Großstadt in NRW ist Taxifahren so teuer wie in Essen. So muss in Essen für den ersten Kilometer 5 Euro, in Köln aber nur 4,20 Euro und in Dortmund 4,60 Euro gezahlt werden. Der erhöhte Taxitarif ist am Mittwoch Thema im Ordnungsausschuss.

Essen.. Mit den seit diesem Monat geltenden erhöhten Taxi-Tarifen bewegt sich Essen an der Spitze unter den Großstädten in NRW. Das geht aus einer Vorlage der Verwaltung für den am Mittwoch tagenden Ordnungsausschuss hervor. So muss in Essen für den ersten Kilometer 5 Euro, in Köln aber nur 4,20 Euro und in Dortmund 4,60 Euro gezahlt werden. Nur Düsseldorf ist auf dieser Kurzdistanz mit 5,50 Euro noch teurer. Der Preis für den ersten Kilometer setzt sich zusammen aus einer Erhöhung des Grundpreises auf 3 Euro und des Kilometerpreises auf 2 Euro.

Spitze im Städtevergleich ist Essen dann ab dem zweiten Kilometer. Fünf Kilometer Taxifahrt etwa kostet in Essen 12 Euro, in Köln aber nur 10,80 Euro, in Dortmund 10,60 und in Düsseldorf 11,98. Der Fachverband des Taxigewerbes Essen hätte gerne noch stärker erhöht, berichtet die Stadtverwaltung, die aber einen Sprung von mehr als zehn bis zwölf Prozent für unangemessen gehalten hat. Der nun erzielte Kompromiss sollte „der wirtschaftlichen Lage der örtlichen Taxiunternehmen gerecht werden, zumal dieser Tarif nunmehr den Städtevergleich anführt“, heißt es.