Essen

Traditionsbäckerei „Lindner“ aus Essen gerettet: Mitarbeiter können aufatmen – doch das Ganze hat einen Haken

Die Bäckerei Lindner hat Insolvenz angemeldet.
Die Bäckerei Lindner hat Insolvenz angemeldet.
Foto: Funke Foto Services

Essen. Vor wenigen Wochen wurde bekannt: Die Essener Traditionsbäckerei Lindner sollte dicht gemacht werden, sie hatte Insolvenz beantragt.

Wie es für die vier Läden und die Mitarbeiter weitergehen sollte, war unklar. Viele Essener reagierten geschockt auf diese Nachricht.

Doch jetzt gibt es womöglich Hoffnung: Die Bäckerei Lindner soll gerettet worden sein, alle Läden und Jobs sollen erhalten bleiben. Ein Unternehmen aus Dortmund habe angekündigt, die Bäckerei übernehmen zu wollen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essener Traditionsbäckerei meldet Insolvenz an: Kunden sind geschockt!

Charlie (†5) stirbt in den Armen seiner Eltern – kurz zuvor sagt er noch diesen herzzerreißenden Satz zu ihnen

• Top-News des Tages:

„Hart aber fair“ in der ARD: Als es um kriminelle Clans in Essen geht, wird es laut im Fernsehstudio

Darum kann dich ein Mettbrötchen krank machen und sogar töten

-------------------------------------

Das bestätigt Rolf Otto Neukirchen, der Insolvenzverwalter der Bäckerei. Allerdings seien noch keine Kaufverträge unterzeichnet, betont er. Noch ist also nichts in trockenen Tüchern.

Wie die WAZ berichtet, haben sich die Hälfte der Mitarbeiter bereits erfolgreich wegbeworben. Alle anderen sollen übernommen werden.

Lindner ist in Rüttenscheid und Holsterhausen viermal vertreten. Die Bäckerei wurde 1974 gegründet.

 
 

EURE FAVORITEN