Essen

„Bachelor“: Kristina aus Essen erhebt schwere Vorwürfe gegen „Love Island“-Kandidatin – die schlägt jetzt zurück

Daniel und Kristina sind nicht mehr zusammen.
Daniel und Kristina sind nicht mehr zusammen.
Foto: MG RTL D
  • Kristina Yantsen aus Essen erhebt schwere Vorwürfe
  • „Love Island"-Kandidatin Chethrin Schulze soll ihr den „Bachelor" Daniel Völz ausgespannt haben
  • Jetzt wehrt sich Schulze - und hat eine klare Forderung an die Essenerin

Essen. Erst im März hat Kristina Yantsen (25) aus Essen das Herz von „Bachelor" Daniel Völz erobert. In der Kuppel-Show auf RTL ergatterte sie die letzte Rose. Doch schon kurz danach war alles wieder vorbei!

Schon Anfang Mai erhob Kristina schwere Vorwürfe gegen den Enkelsohn von „Käpt'n Blaubär"-Sprecher Wolfgang Völz. Gegenüber der „InTouch" behauptete sie, sich „betrogen, belogen und ausgenutzt“ zu fühlen. Noch nie habe ein Mann sie so behandelt, ihr Herz sei gebrochen.

Sie feuerte sogar das Gerücht an, Daniel Völz habe eine Affäre mit „Love Island"-Kandidatin Chethrin Schulze.

Im Gespräch mit „InTouch" sagte sie: „Daniel hat heimlich mit anderen Frauen geschrieben. Als ich das erfahren habe, war ich sehr traurig. Erst habe ich dem keine große Bedeutung beigemessen, dass er mit Chethrin von ‚Love Island‘ schrieb. Aber dann sprachen plötzlich alle darüber, und ich fühlte mich sehr schlecht.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schauspieler Wolfgang Völz mit 87 Jahren gestorben

„Betrogen, belogen und ausgenutzt“: Kristina packt über „Bachelor“-Ex Daniel Völz aus

• Top-News des Tages:

Deutscher Wetterdienst warnt: In diesen Ruhrgebietsstädten ziehen heftige Gewitter auf

Aldi: Kunde blättert durch aktuellen Prospekt – bei diesem Bild kann er sich das Lachen nicht verkneifen

-------------------------------------

„Love Island"-Kandidatin fordert eine Entschuldigung

Chetrin Schulze streitet den Vorwurf ab. Sie teilt jetzt bei RTL gegen die Essenerin aus und spricht von „Rufmord". Sie lasse sich weder „grundlos beschuldigen“ noch in ein schlechtes Licht rücken.

Angeblich könne sie beweisen, dass sie sich in den vergangenen Wochen nicht einmal in der Nähe von Völz aufgehalten habe. Schulze fordert jetzt eine Entschuldigung von Kristina. Ob sich die enttäuschte Essenerin darauf einlassen wird, ist fraglich - bislang (Stand: Samstag, 14.45 Uhr) hat sie sich noch nicht dazu geäußert. (bs)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN