Essen

Mann fährt in Essen Kontrahenten mit Absicht um – Angreifer hatte Gewehr und Messer dabei

In Essen nutzte ein Mann sein Auto offenbar als Waffe: Im Fahrzeug fand die Polizei außerdem eine Gewehr und eine Stichwaffe.
In Essen nutzte ein Mann sein Auto offenbar als Waffe: Im Fahrzeug fand die Polizei außerdem eine Gewehr und eine Stichwaffe.
Foto: ANC-NEWS

Essen. Am Freitagmorgen hat ein Mann in Essen-Dellwig einen Kontrahenten mit seinem Auto angefahren - offenbar mit voller Absicht.

Gegen 10 Uhr rief eine Zeugin die Polizei: An der Zugstraße war es zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern gekommen. Plötzlich fuhr ein Dritter einen der beiden mit seinem Auto um - mutmaßlich mit Absicht.

Mann fährt Kontrahenten mit Absicht um

Der Mann wurde durch den Zusammenprall leicht verletzt. Der Fahrer des Autos und weitere Männer gerieten auf der Straße daraufhin aneinander.

Gewehr als Schlagwaffe benutzt

Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei zum Tatort, mehrere Streifenwagen und ein Fahrzeug der Einsatzhundertschaft waren vor Ort. Die Polizisten konnten die Lage schnell beruhigen. Im Auto des Angreifers fanden die Beamten ein Gewehr und eine Stichwaffe. Das Gewehr war bei der Schlägerei nach der Auto-Attacke möglicherweise als Schlagwaffe benutzt worden.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Urin, Ratten und Müll: Ist der Essener Hauptbahnhof immer noch so dreckig?

Im Lufttaxi durch den Ruhrpott? So kommst du vielleicht schon bald in weniger als zehn Minuten von Düsseldorf nach Essen

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Der silberfarbene Mercedes des Angreifers wurde sichergestellt. Nach Informationen von DER WESTEN hefteten an der Heckscheibe und am Amaturenbrett des Mercedes Aufkleber der Marke „Thor Steinar“.

Thor Steinar gilt als Erkennungszeichen von Neonazis

Die Bekleidungsmarke „Thor Steinar“ gilt als Erkennungsmerkmal der rechtsextremen Szene. In einigen Bundesländern ist das Tragen von „Thor Steinar“-Kleidung verboten.

Die genauen Hintergründe des Streits und des Auto-Angriffs sind noch unklar. In welchem Verhältnis die Beteiligten zueinander stehen, ist nicht bekannt. „Wir stehen noch ganz am Anfang der Ermittlungen“, so eine Sprecherin der Polizei Essen gegenüber DER WESTEN.

Der Verletzte wurde vor Ort von Einsatzkräften des Rettungsdienstes behandelt. Eine Person wurde festgenommen. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN