Essen

Aus diesem Grund waren Samstagnacht über 500 Erdogan-Anhänger in Essen auf der Straße

Die Erdogan-Anhänger versammelten sich vor dem türkischen Konsulat in Essen-Kray.
Die Erdogan-Anhänger versammelten sich vor dem türkischen Konsulat in Essen-Kray.
Foto: Justin Brosch
  • In Essen-Kray waren in der Nacht auf Sonntag ungewöhnlich viele Menschen auf der Straße
  • Die rund 500 Türken feierten Präsident Erdogan und den gescheiterten Putschversuch vor genau einem Jahr

Essen. Hochzeit, runder Geburtstag oder ein Fußballspiel? In Essen-Kray waren in der Nacht auf Sonntag über 500 Menschen auf der Straße, versammelten sich und jubelten gemeinsam. Der Grund war allerdings ein anderer: Sie alle feierten den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Vor genau einem Jahr scheiterte der Putschversuch in der Türkei. Teile des Militärs hatten damals versucht, die Regierung zu stürzen. Rund 500 Türken feierten deswegen den neuen Demokratie- und Einheitstag vor dem Konsulat in Essen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Erdogan droht politischen Gegnern erneut mit Todesstrafe

Türkei inszeniert Jahrestag des Putsches im Juli 2016

-------------------------------------

Von 22 Uhr bis etwa 0 Uhr in der Nacht waren sie auf den Straßen unterwegs, trugen stolz ihre Fahne und feierten friedlich ihren Päsidenten. Die Polizei sicherte die Versammlung mit mehreren Streifenwagen ab. Gegen-Demonstrationen oder Auseinandersetzungen gab es nicht, wie die Polizei gegenüber DER WESTEN mitteilte. Die Nacht verlief insgesamt recht ruhig.

Nur bei der Abreise gab es leichte Verkehrsprobleme. Zum Abschluss machten die Erdogan-Anhänger dann nämlich noch ein Auto-Korso. Fast so wie nach einem Fußballspiel.

(fr)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel