Essen

Arbeitsamt in Essen nach Feueralarm geräumt – das war die Ursache

Die Feuerwehr rückte am Montagnachmittag zum Arbeitsamt in Essen aus.
Die Feuerwehr rückte am Montagnachmittag zum Arbeitsamt in Essen aus.
Foto: Peter Sieben

Essen. Das Arbeitsamt in Essen am Berliner Platz wurde geräumt. Wie die Feuerwehr gegenüber DER WESTEN bestätigte, wurde am Nachmittag ein Brand gemeldet.

Ob aber nur der Alarm auslöste oder es wirklich ein Problem gab, ist war lange unklar. Erst später stellte sich heraus, dass der Probelauf eines Notstromaggregats die Ursache für den Alarm war.

Laut Feuerwehr gab es einen Testlauf des Aggregats wobei ein Abgasrohr sich so sehr erhitzte, dass ein nahe gelegenes Kabel anschmorte und Rauch entwickelte. Das wiederum löste den Brandmelder aus.

Arbeitsamt Essen: Feuerwehr rückt aus

Die Feuerwehr rückte gegen 14.45 Uhr an, wenig später war auch die Polizei vor Ort.

Weiträumig wurde das Arbeitsamt aber nicht. Vor dem Gebäude standen während der Sperrung lediglich einige wartende Kunden. „Sicherheit geht vor. Wir wollen nur gucken, dass nichts los ist“, sagte Arbeitsamt-Leiterin Andrea Demler im Gespräch mit DER WESTEN. Sie glaube aber nicht an ein schlimmes Feuer.

Letztlich behielt sie Recht. Es gab keine Verletzten oder weitere Schäden. Das Aggregat muss nun aber erst einmal geprüft werden, bevor es wieder genutzt werden kann. (fel/mj)

 
 

EURE FAVORITEN