Anschlag auf Sikh-Tempel – Foto-Fahndung nach Verdächtigen

Der Priester der Sikh-Gemeine wurde beim Anschlag in Essen schwere Blessuren davon.
Der Priester der Sikh-Gemeine wurde beim Anschlag in Essen schwere Blessuren davon.
Foto: Funke Foto Services
  • Nach Anschlag auf Sikh-Tempel fahndet die Polizei nach zwei Tatverdächtigen
  • Polizeipräsidium veröffentlichte Fotos aus Überwachungskameras
  • Für Hinweise ist eine Belohnung von bis zu 5000 Euro ausgelobt

Essen.. Drei Tage nach dem Sprengstoff-Anschlag auf den Essener Sikh-Tempel hat die Polizei Fotos der Männer veröffentlicht, die für den Angriff verantwortlich sein sollen. Bei der heftigen Explosion im Gebetsraum der "Gurdwara Nanaskar" waren am Samstagabend gegen 19 Uhr drei Menschen verletzt worden, der 60-jährige Priester der Gemeinde schwer.

Am Tatort fanden die Ermittler aus Reste eines Rucksacks, vermutlich handelt es sich um einem blauen Rucksack mit hellbraunen Riemen. Ein weißes Logo lässt die Marke Russel Athletic. Es spricht vieles dafür, so Polizeisprecher Lars Lindemann, dass sich darin die Sprengladung befunden haben dürfte.

Die Polizei veröffentlichte diese Täterbeschreibung:

  • Eine Person ist circa 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine normale Statur. Er trug eine schwarze Kopfbedeckung, ein hell-dunkel-kariertes Hemd, eine schwarze, weite Hose, dunkle Schuhe mit hellen Applikationen und heller Sohle, eine schwarze Blousonjacke, einen blaue Rucksack mit hellbraunen Trägern und weißem Logo (Russel Athletics), vermutlich blaue Einweghandschuhe.
  • Die zweite Gesuchte ist circa 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat schwarze Haare mit Kotelettenansatz. Er trug einen grauen Kapuzenpullover, eine blaue Hose, schwarze Schuhe mit weißem Sohlenrand, eine schwarze Jacke mit weißem Aufnäher "3", eine schwarze Umhängetasche mit dünnen Schulterriemen

Für Hinweise, die zur Identifizierung der Tatverdächtigen führen, ist eine Belohnung von bis zu 5000 Euro ausgelobt. (j.m.)

Lesen Sie dazu: Terroranschlag auf Sikh-Tempel – Täter (16) sollen Islamisten sein

 
 

EURE FAVORITEN