Essen

Am Wochenende schneit es im Pott - und das sogar tagsüber bei bis zu minus 7 Grad

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Schnee in vielen Ruhrgebietsstädten. (Symbolbild)
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Schnee in vielen Ruhrgebietsstädten. (Symbolbild)
Foto: Imago

Essen. Der Frühling hat nur einen kurzen Zwischenstopp im Ruhrgebiet gemacht. Am Wochenende kommt der frostige Winter noch mal richtig zurück - mit Temperaturen bis zu minus sieben Grad und Schnee.

Ob Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Duisburg oder Oberhausen: Im gesamten Ruhrgebiet wird es laut Deutschem Wetterdienst am Wochenende noch mal richtig kalt.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

RB Salzburg nimmt Borussia Dortmund mit dieser Aktion auf die Hörner: Liebevolle Stichelei oder unnötige Provokation?

Absturz-Drama in Marl: Kleinflugzeug soll schon in der Luft gebrannt haben

• Top-News des Tages:

Eine wichtige Frage ist beim FC Schalke 04 noch offen

Weltrekordsandburg in Duisburg: Gibt es 2018 den nächsten Rekord?

-------------------------------------

Wenn am Freitag noch angenehme Temperaturen um die vier bis sieben Grad gibt, sinken diese spätestens in der Nacht von Freitag auf Samstag drastisch ab.

Maximal bis auf minus 2 Grad steigen die Temperaturen im Pott Samstag und Sonntag. Und es gibt Schnee - sogar mit Schneeverwehungen!

Pott bekommt Schnee ab

Ab Freitagnacht schneit es nicht nur im Sauerland, auch der Pott ist betroffen und wird Schnee abbekommen. Den gesamten Samstag soll es immer wieder Schneeschauer in den Ruhrgebietsstädten geben.

Und dazu sind die Temperaturen nicht nur kalt, sie fühlen sich auch an wie minus 15 Grad - und das sogar tagsüber.

Also, pack den Daunenmantel noch nicht weg: Wärmer wird es erst wieder Dienstag! (fb)

 
 

EURE FAVORITEN