Altendorfer zeigen sich sehr abgeklärt

Altemdorf..  Ein dickes Ausrufungszeichen haben die Bezirksliga-Handballer der DJK Altendorf 09 gesetzt. Im Spitzenspiel bezwang der Tabellenführer den punktgleichen Verfolger SuS Haarzopf mit 27:21 (9:6).

Die Altendorfer beeindruckten vor fast 200 Zuschauern mit großer Leidenschaft und gleichzeitig Abgeklärtheit und einer unglaubliche Präsenz auf dem Feld. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragten zwei Akteure heraus: Torwart Timo Reick und Regisseur Simon Godde wären die Kandidaten für den Titel „Mann des Spiels“ gewesen, würde denn ein solcher „Man of the match“ in der Bezirksliga gewählt.

A09-Trainer Thomas Brilon schwärmte nach dem Abpfiff von der überragenden Abwehrleistung in der ersten Hälfte (9:6). Nicht einmal gelang es den Haarzopfern, in Führung zu gehen. Gleich nach dem Seitenwechsel packten die 09-er zwei Treffer in Folge zum 11:6 drauf. Das war die Vorentscheidung. „Mit unserem tollen Publikum im Rücken haben wir unser bestes Spiel in dieser Saison gezeigt“, war Coach Brilon voll des Lobes. „Timo hat im Tor einen super Tag erwischt. Und vorne erzielte Simon die entscheidenden Tore.“ Mit acht Treffern avancierte Godde zum besten Schützen, gefolgt von Röser (5), Kämpchen (4), Wickhorst (3), Peitzmeier (3), Schröter (2), Hammer (1) und Ressing (1).

EURE FAVORITEN