Alte Synagoge in Essen unter neuer Leitung

Verabschiedet sich am Montag in den Ruhestand: Dr. Edna Brocke.
Verabschiedet sich am Montag in den Ruhestand: Dr. Edna Brocke.
Foto: Ulrich von Born / NRZ

Essen.. Der Schweizer Historiker Dr. Uri Kaufmann übernimmt das Amt von Dr. Edna Brocke als Leiter der Alten Synagoge. Der 53-Jährige studierte in Jerusalem und promovierte 1987 in Zürich. Brocke wird am Montag in den Ruhestand verabschiedet.

Nach intensiven Beratungen und Bewerbungsgesprächen hat sich die Findungskommssion für Dr. Uri Kaufmann als neuen Leiter der Alten Synagoge ausgesprochen. Er wird der Nachfolger von Dr. Edna Brocke, die am Montag offiziell in den Ruhestand verabschiedet wird. Sie hatte die Gedenkstätte seit 1988 geleitet.

Kaufmann studierte von 1977 bis 1983 an der hebräischen Universität in Jerusalem und promovierte anschließend an der Uni in Zürich. Er war unter anderem wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg, Lehrbeauftragter der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und Konzeptentwickler für historische Ausstellungen.

Oberbürgermeister Paß begrüßte die Entscheidung und bedankte sich bei der Findungskommission „für die gründliche sowie zügige Arbeit“.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen