Essen

Aldi in Essen: Drama auf Parkplatz! Rollstuhl fängt plötzlich Feuer – Mann lebensgefährlich verletzt

Auf einem Aldi-Parkplatz in Essen brannte dieser Rollstuhl.
Auf einem Aldi-Parkplatz in Essen brannte dieser Rollstuhl.
Foto: Justin Brosch

Essen. Heftiger Vorfall in Essen! Auf einem Aldi-Parkplatz brannte plötzlich ein Rollstuhl.

In der Nacht zu Dienstag, gegen 1.30 Uhr, geriet der Rollstuhl auf dem Aldi-Parkplatz an der Katernberger Straße in Brand. Wie es zu dem Feuer in Essen kam, ist noch unklar.

Aldi in Essen: Mann lebensgefährlich verletzt

Zeugen sahen, wie die Kleidung eines 62-Jährigen brannten und eilten ihm zu Hilfe. Sie konnten den Brand bereits vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Der Mann soll bereits am Abend zuvor Anwohnern aufgefallen sein, da er sich aufgrund der kalten Temperaturen an einem Feuer aufgewärmt hat.

Die Polizei prüft aktuell, ob es sich um ein Unglücksfall handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es aber nicht. Bei dem Brand zog sich der 62-jährige Fahrer lebensgefährliche Verbrennungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

-------------

Mehr aus Essen:

Deutsche Bank in Essen: Kunden erfahren DAS und sind stinksauer – „Immer weiter Richtung Bargeld abschaffen“

Essen: Eltern beschweren sich über Schulbusse – als die Polizei DAS sieht, macht sie kurzen Prozess

Essen: Nicht 3G, nicht 2G, sondern 1G! Unternehmen geht radikalen Schritt – aber anders als gedacht

Essen: Ruhrbahn mit großer Neuerung – das gab es seit 50 Jahren nicht mehr

---------------------------

Die Kripo in Essen ermittelt nun, warum der Rollstuhl auf dem Aldi-Parkplatz plötzlich Feuer fing. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen haben, sich unter Telefon 0201/8290 beim Kriminalkommissariat 11 zu melden. (ldi)