Essen

Achtung! Starke Unwetter erreichen Ruhrgebiet - Wetterdienst warnt für frühen Abend

Nach der Rekordhitze ziehen Unwetter auf.
Nach der Rekordhitze ziehen Unwetter auf.
Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services
  • Vorwarnung des Deutschen Wetterdienstes: schwere Unwetter im Ruhrgebiet
  • Vorausgesagt sind Orkanböen, dicker Hagel, schwere Gewitter und Starkregen
  • Auch die Feuerwehr hat eine Warnung herausgegeben

Essen. Es ist die Hitze vor dem Sturm. Noch brütet das Ruhrgebiet bei über 30 Grad vor sich hin. Ab den Mittagsstunden kann es aber richtig heftig werden.

Am Donnerstagabend können sich laut Deutschem Wetterdienst schwere Unwetter im Revier entwickeln. Ab 18 Uhr, vorerst bis 18:45 Uhr, warnt der DWD für mehrere Revier-Städte vor starkem Gewitter. Auch die Feuerwehr warnt schon vor dem gefährlichen Wetterumschwung.

Schwere blitzintensive Gewitter, Hagel und schwere Sturmböen sind möglich. Eine amtliche Warnung prognostiziert heftigen Starkregen mit 40 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit, Orkanböen bis 120 km/h und großen Hagel bis 5 cm!

---------------------------------------------------

• Auch interessant:

Dein Hund schwimmt bei der Hitze im Wasser? Das könnte tödlich für deinen Liebling enden

Feuerwehr Herne entdeckt eingesperrten Hund im Auto - und muss reagieren

Hitze-Video: Das ist die „geschmolzene“ Straße von Castrop-Rauxel

---------------------------------------------------

Die Warnung gilt ab der Mittagszeit für 24 Stunden. Schuld ist eine Kaltfront aus Nordwesten, die Richtung Pott zieht.

„Richtig heftig könnte es in den Abendstunden werden, dann können Schauer von den Niederlanden her aufziehen, die auch kräftig ausfallen können. Genaueres lässt sich aber erst sehr kurzfristig sagen“, so Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter.

Hier erfährst du mehr zum Wetter in deiner Stadt ›

EURE FAVORITEN