Essen

Acht Verletzte nach Massenkarambolage auf A40 in Essen: Autobahn gesperrt

Sechs Autos waren an dem Unfall auf der A40 in Essen beteiligt.
Sechs Autos waren an dem Unfall auf der A40 in Essen beteiligt.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen. Schwerer Unfall auf der A40: Bei einer Massenkarambolage wurden acht Menschen verletzt.

Der Unfall passierte am Dienstagabend gegen 22 Uhr auf der A40 kurz hinter dem Ruhrschnellwegtunnel in Essen. Ein 25 Jahre alter Essener war nach Auskunft der Polizei mit seinem Wagen auf der nassen Farhbahn ins Schleudern geraten. Er prallte anschließend gegen den linken Betonabweiser und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand.

Ein 27-jähriger nachfolgender Autofahrer bremste ab, wurde aber von einem weiteren Fahrzeug am Heck getroffen. Dessen 38-jähriger Fahrer hatte bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über sein Auto verloren.

Der 25-Jährige Essener sowie seine beiden 19 und 23 Jahre alten Mitfahrer wurden schwer verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die insgesamt vier Insassen der anderen Wagen wurden leicht verletzt.

Während des Einsatzes der Rettungskräfte war die A40 voll gesperrt.