Essen

Schock in Essener Büro! Aus diesem kuriosen Grund flog plötzlich ein Stein durch die Scheibe

Deutlich ist zu erkennen wie die Scheibe bei Arbeiten am IBM-Geisterhaus zerstört wurde.
Deutlich ist zu erkennen wie die Scheibe bei Arbeiten am IBM-Geisterhaus zerstört wurde.
Foto: Ulrich von Born/ FUNKE Foto Services/ Privat/ Fotomontage: DER WESTEN
  • Bei Abrissarbeiten am IBM-Geisterhaus
  • Stein löst sich und fliegt durch Scheibe eines benachbarten Bürogebäudes
  • Zeugin erzählt von dem Vorfall

Essen. „Der Brocken ist direkt durch die Scheibe, an einigen Mitarbeitern vorbei“, schildert eine Betroffene „Über ein paar Meter waren auf Tischen, Stühlen, auf dem Boden und auf den Mitarbeitern Glasscherben verteilt.“

Ganz hat die Zeugin, die anonym bleiben möchte, die Wucht des Aufpralls immer noch nicht verkraftet. Die SNT Deutschland AG, ein Callcenter, sitzt direkt neben dem IBM-Geisterhaus. Knapp 25 Jahre lang stand das alte IBM Schulungszentrum leer.

Der Bau bildetet einen Anlaufpunkt für Lost-Place-Liebhaber und Graffiti-Sprayer, momentan wird er abgerissen.

Stein wird durch das Bürofenster katapultiert

Bei den Abrissarbeiten kam in den Morgenstunden zu einem folgenschweren Unfall. „Bei dem Versuch einen Betonklotz aus dem Boden zu ziehen, löste sich ein Stück Beton“, beschreibt die Callcenter-Mitarbeiterin die Situation.

Der faustgroße Stein einer Stahlkonstruktion fiel auf eine Metallplatte, die ihn weiter katapultierte - direkt in die Fensterscheibe des benachbarten Bürogebäudes. „Es befindet sich nur eine schmale Straße zwischen der Baustelle und unserem Büro“, so die schockierte Frau.

„Wir sitzen zu fünft in der zweiten Etage. Von da aus sind es knapp zehn Meter zu der Stelle, an der sich der Stein löste.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Im Video: Die Kult-Kette „Frittenwerk“ eröffnet - Wir haben die Pommes-Bude für dich getestet

Terrorabwehr: Kommen Krankenwagen bei einem Notfall überhaupt auf den Weihnachtsmarkt?

A52 bei Essen: Bauarbeiten führen zu Sperrung und Stau – hier alle Infos

-------------------------------------

Mitarbeiterin durch Scherben verletzt

Durch die entstandenen Splitter verletzte sich eine 24-jährige Mitarbeiterin. Sie und eine weitere Kollegin wären so schockiert gewesen, dass sie noch mittags nach Hause geschickt wurden.

Wilma Immobilien, die die Abrissarbeiten auf dem Gelände zwischen Theodor-Althoff-Straße und Norbertstraße leiten, waren am Freitag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die Essener Polizei ermittelt jetzt in Richtung fahrlässiger Körperverletzung.

 
 

EURE FAVORITEN