Ab August verbindet Thalys Paris und Ruhrgebiet

DerWesten
Ab 29. August gibt es eine Bahn-Direktverbindung aus dem Ruhrgebiet bis nach Paris. Der französische Schnellzug Thalys wird dann auch in Düsseldorf, Duisburg und Essen halten. Das gab das Unternehmen am Freitag bekannt.

Essen. Die Hochgeschwindigkeitszüge Thalys fahren ab Ende August bis ins Ruhrgebiet: Die drei neuen Ziele sind Düsseldorf, Duisburg und Essen, wie das Unternehmen am Freitag in Paris mitteilte. Bisher hatte der Thalys, der maßgeblich von der französischen Staatsbahn SNCF betrieben wird, in Deutschland nur Aachen und Köln angesteuert. Das neue Angebot richtet sich vor allem an Geschäftsreisende.

Zwischen Paris und Essen sind täglich eine Hin- und Rückfahrt vorgesehen. Demnach fährt kurz nach fünf Uhr morgens ein Thalys in Essen ab, hält in Duisburg, Düsseldorf, Köln, Aachen, Lüttich und Brüssel und kommt vormittags um zehn Uhr in Paris an. Abends fährt der Zug um 18 Uhr in Paris ab und erreicht Essen gegen 22.20 Uhr. Zwischen Paris und Köln gibt es täglich fünf Hin- und Rückfahrten. Die Tickets können per Internet oder an Bahnhöfen und Reiseagenturen gekauft werden. (afp)