Essen

A52: Schwerer Unfall in Essen – Trümmerteile fliegen auf Gegenfahrbahn

Die A52 war nach einem Unfall in Essen-Rüttenscheid am Donnerstagnachmittag gesperrt.
Die A52 war nach einem Unfall in Essen-Rüttenscheid am Donnerstagnachmittag gesperrt.
Foto: Justin Brosch

Essen. Nach einem schweren Unfall auf der A52 an der Anschlusstelle Essen-Rüttenscheid war die Autobahn in Fahrtrichtung Düsseldorf am Donnerstagnachmittag gesperrt.

Nach Angaben einer Sprecherin der Autobahnpolizei waren drei Fahrzeuge gegen 14.15 Uhr an dem Unfall auf der A52 involviert. Es habe mehrere Verletzte gegeben, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Wie schwer die Verletzungen sind, ist nicht bekannt – eine Lebensgefahr konnte die Sprecherin allerdings ausschließen.

Lkw an Unfall auf der A52 in Essen beteiligt – Trümmerteile fliegen durch die Gegend

Nach ersten Erkenntnissen geschah der Unfall nach einen Spurwechsel. In der Folge sind ein grauer Ford Ka, eine weiße BMW-Limousine und ein Lkw miteinander kollidiert. Mindestens eines der Autos krachte gegen die mittlere Leitplanke.

„Die Trümmerteile flogen bis auf die Gegenfahrbahn“, berichtet die Polizeisprecherin. Für die Bergungsarbeiten musste deshalb zeitweise nicht nur die komplette Fahrbahn Richtung Düsseldorf sondern auch eine Spur der A52 Richtung Essen gesperrt werden.

Nach Abschluss der Rettungs- und Bergungsarbeiten konnte die Sperrung mittlerweile wieder aufgehoben werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Unwetter in Essen: Baum kracht auf Straße – Pendler sitzen stundenlang in S1 fest

Mann (81) verstorben – als seine Wohnung ausgeräumt wird, kommt ein unglaublicher Fund ans Tageslicht

• Top-News des Tages:

Irre Wende nach Gullydeckel-Anschlag auf Zug in NRW – war ausgerechnet ER der Täter?

Lena Meyer-Landrut offenbart sich in Talk-Sendung – „Ich hatte Todesangst“

-------------------------------------

Stau auf der A52 – aber auch eine gute Nachricht

Während der Verkehr in Fahrtrichtung Essen wegen der gesperrten Spur zwischen Essen-Süd und Dreieck Essen-Ost ins Stocken geraten war, staute es sich hinter der Unfallstelle gegen 15.20 Uhr bereits auf einer Länge von zwei Kilometern ab Essen-Bergerhausen.

Allerdings bemühen sich die Einsatzkräfte vor Ort, Fahrzeuge langsam an der Unfallstelle vorbeizuführen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN