Mülheim

A40-Hiobsbotschaft! Weitere Brücken müssen abgerissen werden – Pendler besonders hart betroffen

Zwei weitere A40-Brücken müssen nach dem verheerenden Lkw-Brand abgerissen werden.
Zwei weitere A40-Brücken müssen nach dem verheerenden Lkw-Brand abgerissen werden.
Foto: imago images/Reichwein

Mülheim. Als hätten Bahn- und Autopendler seit dem Tanklasterunglück auf der A40 am 17. September nicht schon genug Geduld aufgebracht, folgt jetzt die nächste Hiobsbotschaft.

Wie die „NRZ“ berichtet, sind zwei weitere A40-Brücken durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden. Die beiden Eisenbahnbrücken müssen ebenfalls abgerissen werden.

A40 muss erneut gesperrt werden! Zwei weitere Brücken beschädigt

Die beiden Brücken sind bei dem Brand irreparabel beschädigt worden. Während der Abrissarbeiten muss die A40 ab dem 4. Dezember vermutlich für zehn Tage gesperrt werden, so die „NRZ“.

Das bedeutet: Die S-Bahnlinie 3 zwischen Oberhausen und Styrum sowie der RE49 zwischen Wesel und Wuppertal werden monatelang ausfallen. Über die andere Brücke führt ein Güterbahngleis, auch hier können keine Züge mehr verkehren.

_____________

Mehr zum Thema:

_____________

Auch Autofahrer sind betroffen: Die A40 wird für die Arbeiten erneut zwischen dem Kreuz Duisburg-Kaiserberg und der Anschlussstelle Mülheim-Styrum gesperrt.

Wie es um die Brücken steht und wieweit der Neubau der am stärksten beschädigten Brücke vorangeht, kannst du bei der „NRZ“ nachlesen.

 
 

EURE FAVORITEN