Essen

A40 bei Essen: Erneute Sperrung nach Tanklasterbrand – DAS musst du am Wochenende wissen

Am kommenden Wochenende sorgt die Baustelle auf der A40 bei Essen erneut für eine Vollsperrung.
Am kommenden Wochenende sorgt die Baustelle auf der A40 bei Essen erneut für eine Vollsperrung.
Foto: Martin Möller / Funke Foto Services

Essen. Einmal mehr müssen sich Pendler und Autofahrer auf Sperrungen auf der A40 bei Essen einstellen.

Seitdem am 17. September ein Tanklaster auf der A40 bei Essen in Brand geriet und die darüber liegenden Eisenbahnbrücken beschädigte, sorgen die Baumaßnahmen vor Ort immer wieder für Verkehrseinschränkungen.

A40 bei Essen: Sperrung wegen Transport von Baugeräten

Die Eisenbahnbrücken in Mülheim-Styrum, unter denen der Tanklaster in Brand geriet, wurden durch die Flammen stark beschädigt. Daher laufen aktuell die Bauarbeiten einer Hilfsbrücke zwischen Essen und Duisburg.

Dafür wurden auf Brückenhöhe aufwendige Pfahlbohrungen mit einer Tiefe von bis zu 25 Metern durchgeführt. Mit einem 750-Tonnen-Kran brachte die Deutsche Bahn das benötigte Großbohrgerät zur Baustelle – und genau dieser Bohrer muss nun wieder abtransportiert werden.

+++ Essen: Großeinsatz! Polizei stoppt Autokorso am Berthold-Beitz-Boulevard – und geht diesem Verdacht nach +++

Für die Autofahrer auf der A40 bedeutet das am kommenden Wochenende Vollsperrungen auf bestimmten Streckenabschnitten.

Diese Streckenabschnitte sind am Wochenende gesperrt

Von Freitag, 13. November, bis Montag, 16. November wird die A40 richtungsbezogen gesperrt werden. Das teilte die Deutsche Bahn am Montag mit. Der Eisenbahnverkehr sei nicht betroffen.

So sieht die Sperrung am Wochenende auf der A40 aus:

  • Fahrtrichtung Essen: Freitag ab 19 Uhr bis Samstag, 23.59 Uhr, Vollsperrung ab Kreuz Kaiserberg
  • Fahrtrichtung Venlo: Samstag ab frühestens 10 Uhr bis Montag, 5 Uhr, Vollsperrung ab Mülheim-Styrum

-------------------------------------

Mehr News aus der Region:

Corona in NRW: Mann gewinnt vor Gericht - und muss HIER keine Maske mehr tragen

Köln: Mann stirbt bei schrecklichem Straßenbahn-Unglück – Polizei ermittelt

Essen: Lehrer (33) soll ehemalige Schülerin vergewaltigt haben – bei diesem Detail wird Richter skeptisch: „Unglaublich gruseliger Zufall“

-------------------------------------

Die Ausfahrt Mülheim an der Ruhr (15) kann aus Richtung Duisburg dann nicht erreicht werden. Ebenfalls gesperrt wird die Ausfahrt Kaiserberg: Auch hier sei eine Abfahrt nicht möglich, weil diese Anschlussstelle für eine überproportionale Belastung nicht ausgelegt sei, so die Bahn. Wieder geöffnet wird dagegen schon ab Mittwoch die Auffahrt Mülheim in Fahrtrichtung Venlo.

Nächste Sperrung im Dezember

Auch für Anfang Dezember ist bereits eine mehrtätige Sperrung angekündigt wurden. Die Eisenbahnbrücken 2 und 4 müssen abgerissen werden. Dafür wird die Eisenbahnstrecke ab dem 2. Dezember, die A40 ab dem 4. Dezember gesperrt. (at)